| 00.00 Uhr

Emmerich
16-Jähriger mit Messer bedroht: Handy geraubt

Emmerich. Opfer eines Raubs ist am Samstag ein 16jähriger Emmericher geworden. Wie die Polizei gestern mitteilte, fuhr der Jugendliche gegen 23.35 Uhr mit seinem Fahrrad über die Straße Am Stadion. In Höhe des Tennisplatzes wurde er von einer männlichen Person mit "Scream-Maske" vom Fahrrad gestoßen. Der Unbekannte drohte ihm mit einem Messer und forderte Geld von dem 16-Jährigen. Da der Emmericher keines dabei hatte, verlangte der Täter von ihm die Herausgabe des Handys. Nachdem er das bekommen hatte, entfernte er sich zu Fuß in Richtung Borussiastraße. Der Täter ist laut Beschreibung des Opfers etwa 1, 85 Meter groß und von normaler Statur. Er war komplett schwarz gekleidet, trug eine "Scream-Maske" und sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Nachdem der 16-Jährige den Überfall angezeigt hatte, leitete die Politzei umgehend eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein, die aber bislang erfolglos blieb.

Hinweise auf den Gesuchten nimmt die Kriminalpolizei in Kalkar, Telefon 02824 880, entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: 16-Jähriger mit Messer bedroht: Handy geraubt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.