| 00.00 Uhr

Emmerich
30 Jahre Hüthumer CDU-Tag

Emmerich: 30 Jahre Hüthumer CDU-Tag
Hier wurde die Idee zum Hüthumer CDU-Tag geboren: Auf dem Foto, das Ende der 70er Jahre entstand, sind Bürgermeister Franz Wolters, der einstige Bundestagspräsident Kai-Uwe von Hassel, Helmut Arntzen sowie Robert Lörcks und Theo te Laak zu sehen (v.r.).
Emmerich. Seit 1986 gelingt es der Hüthumer CDU immer wieder, prominente Vertreter aus der Bundes- oder Landespolitik nach Emmerich zu holen. In diesem Jahr wird der Parlamentarische Staatssekretär Jens Spahn erwartet. Von Markus Balser

Wenn nicht gerade Wahlkampf ist, finden politische Schwergewichte eher selten den Weg nach Emmerich. Einmal im Jahr gibt es jedoch eine Ausnahme. Dann nämlich, wenn im Mai der Hüthumer CDU-Tag ansteht. Seit 30 Jahren gelingt es der Hüthumer CDU immer wieder, prominente Vertreter aus der Bundes- oder Landespolitik in die Rheinstadt zu holen. Eine Idee, die auf Helmut Arntzen zurückgeht.

Von 1977 bis 2007 war er Vorsitzender der CDU Hüthum/Borghees/Klein-Netterden. Immer eine möglichst bürgernahe Politik bemüht, beschäftigte er sich mit der Frage, wie man nicht nur Lokal-, sondern auch Landes- und Bundespolitik den Bürgern aus erster Hand vermitteln könnte. Die Antwort darauf bekam er Ende der 1970er Jahre durch einen Wahlkampfauftritt des einstigen Bundestagspräsidenten Kai-Uwe von Hassel. Nach einem Besuch in Hüthum hatte er sich noch den landwirtschaftlichen Betrieb von Karl Verbücheln in Borghees angeschaut und war dann der Einladung der hiesigen CDU zu einem Spargelessen in die Gaststätte Lueb gefolgt. Rund 80 CDU-Mitglieder und einige Bürger nahmen an diesem Gedankenaustausch mit dem Politiker teil.

Helmut Arntzen war von diesem Gespräch so angetan, dass er darüber nachdachte, eine solche Runde als besonderen Programmpunkt der Hüthumer CDU in den Veranstaltungskalender aufzunehmen.

Bis Mitte der 1980er Jahre gab es einige sporadisch angesetzte Termine mit lokalen Politikern, aber auch Bundestags- und Landtagsabgeordneten. In den Anfängen kamen 25 bis 30 Bürger zu diesen Terminen - es reichten platzmäßig noch die Gaststätten Reyers und Lueb oder auch das "Alte Gasthaus Christ" aus. Als der Hüthumer CDU-Tag dann seit 1986 regelmäßig im Mai stattfand, erlebte die Veranstaltung einen immer größeren Zuspruch, so dass schon bald ins Restaurant "Am Waldschlösschen" ausgewichen werden musste. Seitdem hat sich die Politprominenz der CDU in Hüthum die Klinke in die Hand gegeben. Ronald Pofalla, Wolfgang Bosbach, Karl-Heinz Florenz, Adolf Sauerland, Armin Laschet, Julia Klöckner oder zuletzt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe gehörten neben vielen anderen zu den Gästen.

Meist kommen rund 100 Besucher zu den Veranstaltungen, längst nicht nur CDU-Mitglieder. Wegen des guten Zuspruchs hielten auch die Nachfolger Helmut Arntzens, Kurt Reintjes und Erik Arntzen an der Veranstaltung fest.

Ein Besuch, der mittlerweile 24 Jahre zurückliegt, ist Helmut Arntzen besonders im Gedächtnis geblieben: Sabine Bergmann-Pohl war die erste frei gewählte Volkskammerpräsidentin der DDR - und gleichzeitig auch die letzte. Zudem war sie von April bis Oktober 1990 amtierendes Staatsoberhaupt und konnte so knapp 100 interessierten Gästen im Waldschlösschen Borghees aus erster Hand über die Wende berichten. "Sie hat uns alle sehr beeindruckt", erinnert sich Arntzen. "Sie hat die Dinge beim Namen genannt und auch hiesige Politiker nicht geschont."

Einer, der ebenfalls gerne Tacheles redet, ist Jens Spahn, nächster Gast des Hüthumer CDU-Tags am 24. Mai. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Mitglied im Präsidium der Bundes-CDU und häufiger Gast in Talkshows, gilt mit seinen 35 Jahren als eines der großen Talente in der Union. Nach dem Empfang im Rathaus findet um 12 Uhr die Abschussveranstaltung im Restaurant "Am Waldschlösschen" statt, wo Spahn zum Thema "Aktuelle politische Lage in Deutschland" sprechen wird. "Das kann spannend werden, denn er ist dafür bekannt, dass er auch dort wo es angebracht ist, Kritik übt", freut sich Hüthums CDU-Chef Erik Arntzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: 30 Jahre Hüthumer CDU-Tag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.