| 00.00 Uhr

Emmerich
30.000 Euro Schaden bei Wohnmobil-Brand

Emmerich. Grietherort: Fahrzeug brannte völlig aus.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Donnerstag gegen 13.30 Uhr, ein Wohnmobil der Marke Ford auf einem Campingplatz in Grietherort in Brand. Zeugen hatten Polizeiangaben zu Folge im Bereich des Wohnmobils eine Rauchentwicklung festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Der informierte Eigentümer und eine Streifenbesatzung der Emmericher Polizeiwache begannen mit Löscharbeiten, bis die Feuerwehrkräfte aus Rees, Bienen und Millingen eintrafen, die den Brand dann schließlich vollständig ablöschten. Die Feuerwehr kontrollierte im Anschluss das Wohnmobil mit einer Wärmebildkamera. Eine Gasflasche wurde aus dem Fahrzeug geborgen und mit einem C-Rohr abgekühlt. Nachdem der Brand vollkommen abgelöscht war, wurden die Batterie des Fahrzeugs und auf dem Dach befindliche Solarzellen abgeklemmt.

Das Wohnmobil brannte innen völlig aus, der Sachschaden wird auf gut 30.000 Euro geschätzt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Die Brandursache ist nach Angaben der Polizei momentan noch nicht bekannt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: 30.000 Euro Schaden bei Wohnmobil-Brand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.