| 17.22 Uhr

A3 bei Emmerich
Urlauber verunglücken mit Wohnmobil - Reifen waren 15 Jahre alt

Rees: Schwerer Unfall mit Wohnmobil - Reifen waren 15 Jahre alt
Rees: Schwerer Unfall mit Wohnmobil - Reifen waren 15 Jahre alt FOTO: Fotos Guido Schulmann
Emmerich . Auf der A3 zwischen Emmerich und Rees ist es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall mit einem Wohnmobil gekommen. Dabei wurde ein Mensch schwer, ein weiterer leicht verletzt.

Die Urlauber aus Altenkirchen waren auf dem Heimweg aus den Niederlanden. Der Unfall ereignete sich gegen 15 Uhr in Höhe Isselburg in Richtung Oberhausen auf der Autobahn 3. Zwei geplatzte Hinterreifen führten zu dem Unglück. In der Folge verlor die 54 Jahre alte Fahrerin aus Rheinland-Pfalz die Kontrolle über das Fahrzeug und krachte mehrmals in Leitplanken, bevor es schließlich umstürzte.

Die Fahrerin und eine 80 Jahre alte Insassin erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen und werden stationär im Krankenhaus behandelt. Ein 57-Jähriger blieb unverletzt.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Schaden wird auf 16.000 Euro geschätzt. Die Reifen hatten zwar laut Polizei ein gutes Profil - sollen aber bereits 15 Jahre alt gewesen sein.

 

(felt/irz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A3 bei Emmerich: Urlauber verunglücken mit Wohnmobil - Reifen waren 15 Jahre alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.