| 00.00 Uhr

Rees
Alice Boman und Jarrod Dickenson: Zwei Leckerbissen in der Pop Bar

Rees. Am 3. und 4. März dürfen sich Musikfreunde auf zwei besondere Konzerte im Lindendorf freuen. Der Eintritt ist jeweils frei.

Drei Jahre nach ihrer letzten EP "II" kehrt die schwedische Songwriterin Alice Boman mit neuem Material, melancholischer Popmusik und intimster Komposition auf die Bühne zurück - und zwar in die Haldern Pop Bar, am Samstag, 3. März (21 Uhr, Eintritt frei).

Mit der ersten neuen Single "Dreams" und den Songs einer anstehenden, fürs Frühjahr geplanten ersten LP kehrt die junge Künstlerin nun auf die Bühne zurück, hat in ihrer Schaffenspause nicht an Emotionalität eingebüßt, sondern vielmehr neue Räume für den sphärischen Unterton ihrer Songs geschaffen.

Einen Tag später (Sonntag, 4. März, 21 Uhr) steht bereits das nächste Konzert in der Pop Bar an: Eigentlich hatte der texanische Sänger, Songwriter und Gitarrist Jarrod Dickenson sein neues Album "Ready The Horses" auf eigene Faust herausbringen wollen. So wie zuvor schon sein Debütalbum "The Lonesome Traveler" und die beiden EPs "Songs From Willow St." und "An Evening In The Sun". Da meldete sich aus heiterem Himmel ein britischer A&R-Mann der Plattenfirma Decca bei ihm und bat ihn, seine Pferde doch noch etwas zu zügeln. Denn mit einem bejubelten Auftritt beim bekannten Glastonbury Festival hatte Dickenson dort so viel Aufmerksamkeit erweckt, dass man ihn unbedingt unter Vertrag nehmen wollte. "Decca Records?", wunderte sich Dickenson."Ist das nicht das Label, für das auch die Rolling Stones, Bing Crosby, Louis Armstrong, Billie Holiday, Patsy Cline und Sister Rosetta Tharpe aufgenommen hatten?" Er konnte es kaum glauben, aber sattelte schnell ab. Nun geht er dafür mit "Ready The Horses" gleich international an den Start. Und das Warten hat sich für die Fans des Künstlers, der in der Presse gerne mit Gram Parsons, Johnny Cash, Leonard Cohen und dem jungen Tom Waits verglichen wird, ganz sicher gelohnt.

Einlass für beide Konzerte ist jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Alice Boman und Jarrod Dickenson: Zwei Leckerbissen in der Pop Bar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.