| 00.00 Uhr

Emmerich
AOK: Start für die "Sofa"-Azubis

Emmerich. Für vier neue Auszubildende aus dem Kreis Kleve beginnt nun der "Ernst des Lebens". Nach überstandenem Schulstress starteten die Schulabgänger in diesen Tagen ihre Sozialversicherungsfachangestelltenausbildung, kurz "Sofa" genannt, bei der AOK. Der Klever Servan Saymann sowie Saskia Henke und Thorben Möller aus Goch und Annika Kock aus Emmerich wollen Sozialversicherungsfachangestellte werden und gehören nun zum Mitarbeiterteam der AOK-Regionaldirektion im Kreis Kleve. Bis zur Abschlussprüfung in drei Jahren werden sie lernen, wie man Versicherte, Firmenkunden und Gesundheitspartner in allen Fragen der Kranken-, Pflege- und Sozialversicherung kompetent berät.

Servan Saymann absolviert parallel zu seiner Ausbildung seinen Bachelor-Studiengang "Gesundheits- und Sozialmanagement" mit dem Abschluss Bachelor of Arts.

"Die nötige fachliche Kompetenz insbesondere unter dem Gesichtspunkt Kundenorientierung und Kundenservice erhalten die neuen Auszubildenden direkt vor Ort in unseren AOK-Geschäftsstellen. Drei Jahre dauert nun die Ausbildung, bis die erste Verwaltungsprüfung abgelegt wird", erläutert Regionaldirektorin Barbara Nickesen bei der Begrüßung des Berufsnachwuchses.

Sie wünschte den neuen Mitarbeitern alles Gute, viel Freude bei der Arbeit und insbesondere Erfolg für ihren beruflichen Werdegang. In diesem Zusammenhang wies Frau Nickesen darauf hin, dass die AOK auch im nächsten Jahr wieder neue Auszubildende einstellt. Weitere Informationen erhalten Interessenten telefonisch bei der zuständigen Ausbildungsleiterin Frau Petra van Schöll unter Telefon 02821 8 05-1 19.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: AOK: Start für die "Sofa"-Azubis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.