| 00.00 Uhr

Emmerich
Axmacher als Vorsitzender bestätigt

Emmerich: Axmacher als Vorsitzender bestätigt
Bei der Jahreshauptversammlung wurden auch Mitglieder für 40- und 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. FOTO: Stade
Emmerich. Auch der Verschönerungsverein Elten steht einer Beteiligung an einem Kolpinghaus-Trägerverein positiv gegenüber. Von Monika Hartjes

Einstimmig wurde Walter Axmacher als Vorsitzender des Verschönerungsvereins Elten wiedergewählt. Seit 41 Jahren ist er im Vorstand, seit 32 Jahren Vorsitzender. Nach intensiver Suche wurde mit Yvonne van Dillen auch eine neue Schriftführerin gefunden. Die Bilanzbuchhalterin, die in einem Steuerbüro in Kleve arbeitet, wurde einstimmig gewählt. "Sie ist die ideale Ergänzung des Vorstandes. Nicht nur die Parität zwischen Männern und Frauen ist wieder hergestellt, sondern auch die Altersstruktur mit 68, 62, 45 und jetzt auch 31 Jahren kann als ideal beurteilt werden", so der Vorsitzende. Das Beiratsmitglied Romuald Palluch wurde wiedergewählt, Hans Stolk wurde neuer Kassenprüfer.

Axmacher konnte auf der Jahreshauptversammlung im Hotel/Restaurant Wanders rund 50 Gäste begrüßen, unter ihnen Bürgermeister Peter Hinze und Altbürgermeister Johannes Diks. Zunächst wurden die treuen Mitglieder geehrt: Elmar Bolwerk, Jakob Daams und Clemens Roelevink gehören dem Verschönerungsverein seit 40 Jahren an. "Sie haben sich für die Realisierung der Ziele unseres Vereins eingesetzt, insbesondere Clemens Roelevink, der lange Jahre in unserem Beirat mitgearbeitet hat", sagte Axmacher. Auch die Gewinner des innerörtlichen Wettbewerbs wurden ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird auch 2016 stattfinden.

In seinem Geschäftsbericht lobte Axmacher die gute Zusammenarbeit mit den Kommunalen Betrieben, der Stadtverwaltung, den Stadtwerken und dem Heimatverein Hüthum-Borghees, insbesondere bei der Einrichtung des Rad-Kreuzweges. Um dem Eltenberg ein freundlicheres Aussehen zu geben, soll die Bepflanzung der Drususallee mit Bäumen vervollständigt und auf den Grundstücken unterhalb des Weges "Hamaland" eine Wildwiese angepflanzt werden. Die Info-Tafel am Eltener Markt wird aktualisiert und modernisiert.

Als einer der mitgliedsstärkeren Vereine Eltens sei man zu Gesprächen zum Erhalt des Kolpinghauses eingeladen worden. "Wir stehen einer Beteiligung an der Trägergesellschaft positiv gegenüber, warten noch die endgültigen Bedingungen ab", so der Vorsitzende. Axmacher sprach auch die "Betuwe" an. Man wolle helfen, dass die umweltverträglichere Alternativplanung von Johannes ten Brink durchgesetzt werde. Sie erhalte den Eltener Berg in seiner jetzigen Form, auch die Sportplätze und führe zu einer Teil-Ortskernumgehung des Verkehrs.

Axmacher lud ein zum Radwandertag am 19. Juni und zur Tagesfahrt nach Minden am 16. Juli. Die Mitgliederzahl sei mit 360 Mitgliedern leider zurückgegangen. Axmacher bat die Gäste, für den Verein zu werben. Bürgermeister Peter Hinze lobte die Arbeit: "Ohne ihren Einsatz wäre das, was in dem Ortsteil geleistet wird, nicht möglich."

Henk Stolk sprach die Beteiligung am Dorfreinigungstag an. Warum Schulen so wenig eingebunden würden", fragte er. Leider seien Lehrer und Schüler immer weniger dafür zu begeistern, so Axmacher. "Für Ideen, wie wir das Interesse der Grundschule, Kindergärten aber auch der Vereine wecken können, wäre ich dankbar." Theo Wanders schlug vor, eventuell Preise für die Nachwuchsbeteiligung auszuloben.

Geehrt wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft Elmar Bolwerk, Jakob Daams und Clemens Roelevink, sowie für 25 Jahre Mitgliedschaft Karin Glosch, Anka Gödden, Luise Jansen, Marianne Jensen, Thea Lensing-Hebben, Jannie Modderkolk, Heidi Sevens, Manfred van Alst, Erich Evers, Albert Jansen, Matthias Jansen, Hans Kersjes und Manfred Pitz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Axmacher als Vorsitzender bestätigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.