| 00.00 Uhr

Rees
B67n: Rouenhoff will schnellen Lückenschluss

Rees. Bei seiner Wahlkampftour durch Rees hat sich der Kreis Klever CDU-Bundestagskandidat Stefan Rouenhoff gestern für die Realisierung der B67n stark gemacht. Es sei enorm wichtig, auch für Rees, die Spange zwischen den beiden Autobahnen A57 und A3 endlich zu Ende zu bringen."Wir müssen prüfen, ob StraßenNRW nicht Planungsaufgaben an private Büros vergeben kann, um Tempo zu machen", sagte Rouenhoff mit Blick auf Erfahrungen in den Niederlanden. Denn weil die Wirtschaft hier so gut laufe, sei es offenbar auch für den Landesbetrieb schwierig, entsprechende Fachleute zu bekommen. "Auf jeden Fall wollen wir sowohl in Berlin als auch in Düsseldorf Druck machen, damit es mit der B67n endlich weiter geht."

Unter anderem hatte Rouenhoff gestern Schloss Bellinghoven, die Futtermittelfirma ForFarmers Thesing, die Lebenshilfe und zwei Bauernhöfe besucht.

(rey)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: B67n: Rouenhoff will schnellen Lückenschluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.