| 00.00 Uhr

Emmerich
Bäcker freuen sich über erfolgreichen Nachwuchs

Emmerich. Bei der Lossprechung im Xantener Schützenhaus wurden Sebastian Hendriks und Julia Greeven als Beste geehrt. Von Sabine Hannemann

Für 72 Auszubildende der Bäcker-Innung Niederrhein Kleve-Wesel ist mit der feierlichen Lossprechung im Xantener Schützenhaus ein Meilenstein in Sachen Berufsausbildung geschafft. Für Obermeister Johannes Gerhards ein gelungener Abschnitt, zeige er doch, wie leistungsstark das Bäcker-Handwerk mit seinen Jungverkäuferinnen und -verkäufern, den Bäckergesellinnen und -gesellen sei. Mit dem Abschluss der dreijährigen Ausbildung stehen verschiedene Wege wie Ernährungsberater, Verkaufs- oder Produktionsleiter offen.

"Mit der Meisterprüfung erfolgt eine Gleichstellung mit dem Abitur", sagte Gerhards, der gleichzeitig an die Weiterbildung appellierte. Sein Dank galt den Ausbildungsbetrieben und den Berufskollegs in Geldern und Dinslaken. "Ihre Leistung geht über das normal Übliche hinaus", so der Obermeister. Xantens Bürgermeister Thomas Görtz gratulierte. Ihm imponiere die Freundlichkeit in den Verkaufstheken der Bäckereien schon am Morgen. Kreisdirektor Ralf Berensmeier, in dessen Amtsbereich sowohl die Jugend wie auch die Lebensmittelüberwachung fällt, unterstrich in seiner Festrede die Bedeutung und den Stellenwert des heutigen Bäckerhandwerks, das im Lebensmittelbereich hohen Anforderungen und Qualitätskriterien unterliege. Als Beste ihrer Zunft schnitten als Bäcker der Kamp-Lintforter Sebastian Hendriks (Ausbildungsbetrieb Büsch, Kamp-Lintfort) und als Fachverkäuferin Xantenerin Julia Greeven (Ausbildungsbetrieb Tebart, Sonsbeck) ab. Sie erhielten einen Gutschein sowie einen Werkzeugkoffer. Im Anschluss lud die Bäcker-Innung Niederrhein Kleve-Wesel zur Niederrheinischen Kaffeetafel ein.

Sommer 2015: Lukas Albers, Kranenburg (Heicks&Teutenberg, Kleve); Patrick Albers, Kranenburg, (Notz, Kevelaer); Marvin Bodden, Bedburg-Hau, (Derks, Kranenburg); Sebastian Hendriks, Kamp-Lintfort, (Büsch, Kamp-Lintfort); Steffen Janßen, Xanten, (Weichold, Xanten); Kim Köster, Xanten, (Büsch, Kamp-Lintfort); Rouven Kraemer, Rheurdt, (Schomaker, Rheurdt); Thorsten Porta, Kamp-Lintfort, (Büsch, Kamp-Lintfort); Maik Schenk, Rheinberg, (Büsch, Kamp-Lintfort); Daniel Schumacher, Neukirchen-Vluyn (Nöthen, Neukirchen-Vluyn); Sven Schummers, Kerken, (Schomaker, Rheurdt); Lena Spickers, Kalkar, (Laakmann, Kalkar); Marco Willems, Weeze, (Behet, Weeze); Ali-Kaan Baysal, Wesel, (Coenen, Wesel); Anna Christin Brandt, Wesel, (Büscher, Wesel); Joel Jansen, Emmerich, (Bröd'je Backwaren, Emmerich); Katharina Müller, Rees, (Gerads, Rees); Philipp Rex, Hünxe, (Hellermann, Hünxe); Benjamin Röscher, Hünxe, (Ernsting, Voerde). Winter 2014/2015: Denis Engbrocks, Geldern, (Bürgers, Issum), Dennis Timm, Sonsbeck, (Scholten, Uedem). Fachverkäufer/in Sommer 2015: Madita Braun, Wachtendonk, (Oomen, Wachtendonk); Jil Dorissen, Kleve, (Heicks, Backshop, Kleve); Sarah Jennifer Eisfeld, Kamp-Lintfort, (Scholten, Uedem); Julia Greeven, Xanten, (Tebart, Sonsbeck); Vanessa Koenzgen, Kleve, (Voß, Kleve); Sarah Lukassen, Kleve, (Scholten, Uedem); Verena Mankow, Straelen, (Holtmanns, Straelen); Regina Petker, Kalkar, (Heicks, Backshop, Kleve); Jacqueline Riepe, Kamp-Lintfort, Schomaker Rheurdt); Olga Rybakov, Uedem (Scholten, Uedem); Laura Skirde, Geldern, (Pooten, Geldern); Julia Tooten, Sonsbeck, (Tebart, Sonsbeck); Alina Wadleich, Xanten, (Dams, Wesel); Aileen Elsenbusch, Emmerich, (Bröd'je Backwaren, Emmerich); (Jansen, Rees); Patricia Oertel, Rees-Millingen, (Jansen, Rees). Winter 2014/2015 Gülcan Erkis, Kleve, (Heicks, Backshop, Kleve); Corina Heymann, Straelen, (Bürgers, Issum); Roman Hütter, Moers, (Schomaker, Rheurdt); Elif Kalayci, Duisburg, (Schollin, Dinslaken); Josephine Pot, Weeze, (Behet, Weeze); Kimberly Schindler, Kevelaer, (Scholten, Uedem); Stefanie Terhoeven, Straelen, (Raiffeisen-Waren-Zentrale, Wachtendonk); René Ungerechts, Rheurdt, (Nöthen, Neukirchen-Vluyn).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Bäcker freuen sich über erfolgreichen Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.