| 00.00 Uhr

Rees
Bahn sagt "sorry": Züge halten wieder öfter in Haldern

Rees. Mit einigem Unverständnis haben dieser Tage etliche Pendler eine baustellenbedingte Fahrplanänderung der Bahn über sich ergehen lassen müssen. Wie berichtet, waren die durch die derzeit laufende Umstellung des Stromsystems auf der Strecke Emmerich-Wesel von der DB angekündigt worden. Seit Ende Mai verkehrten die Züge der Linie RB 35 nicht mehr. Die Fahrgäste wurden aufgefordert, stattdessen den RE 5 zu nehmen. Doch obwohl die Züge den Haltepunkt stündlich passieren, halten sie fahrplanmäßig nur jede zweite Stunde dort. RP-Leser Heinrich Stevens fand dies nicht besonders kundenfreundlich und nahm deshalb Kontakt mit der Bahn auf.

Nach mehreren Telefonaten und umfangreichem E-Mail-Verkehr wurde ihm am Donnerstag zugesichert, dass nun nachmittags zwei Züge des RE 5 in Haldern halten sollten; und zwar die Züge 15.56 und 17.56 Uhr ab Wesel. Doch daraus wurde erstmal nichts. Obwohl anders versprochen, hielten diese Züge erst am Dienstag am Bahnsteig im Lindendorf. "Ganz klar unser Fehler, den wir entschuldigen müssen", sagte jetzt ein Sprecher der Bahn gegenüber der RP. Das sei intern nicht weiterkommuniziert und erst jetzt an die Lokführer weitergegeben worden. Die Arbeiten laufen noch bis 13. Juni, dann rollen die Züge ohnehin wieder wie früher.

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Bahn sagt "sorry": Züge halten wieder öfter in Haldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.