| 08.43 Uhr

Emmerich
Hüthumer in Lederhosen

Bayrisches Dorffest Hüthum 2015: Hüthumer in Lederhosen
Der Hüthumer Festausschuss in Trachten. FOTO: privat
Emmerich. Vor 22 Jahren wurde die Idee, am Niederrhein ein bayrisches Dorffest zu feiern, noch belächelt. Heute gibt es viele Oktoberfeste in der Region, aber nur ein bayrisches Dorffest in Hüthum. Auch die Idee, die bayrische Gaudi mit einer Trecker- und Oldtimershow zu verbinden, erntete Anfangs Kopfschütteln. Die zahlreichen Besucher der Veranstaltung zeigen jedoch, dass das Konzept funktioniert.

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im September verwandelte der Festausschuss der St. Georg-Schützenbruderschaft Hüthum-Borghees das Schützenzelt an der Eltenerstraße in einen weiß-blauen Biergarten. Auch am vergangenen Sonntag konnten die Hüthumer Trachtenträger vom Festausschuss Ihre Gäste überzeugen.

Der König der St. Georg-Schützen, Marvin Hüsken, sorgte mit dem Fassanstich für den offiziellen Start des Dorffestes. Zahlreiche Attraktionen sorgten für eine fröhliche Stimmung, wie auf einem Rummelplatz. Die passende musikalische Unterstützung erhält das Treiben vom Tambourcorps Rees, dem Musikverein Hüthum, dem Fanfarenzug Praest und den Edelweißmusikanten.

Den Abschluss fand das bunte bajuwarische Treiben mit dem Endspurt der großen Tombola.

Das Losglück machte einen Fan der Elftal zum Besitzer eines DFB Trikot, einen Schützenkönig zum Schnitzelkönig, eine Sportschützin zur Barista mit Kaffeevollautomat und auch der Biergartenschirm und der Profigasgrill fanden Ihre glücklichen Gewinner.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayrisches Dorffest Hüthum 2015: Hüthumer in Lederhosen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.