| 00.00 Uhr

Rees
Bernd Hövelmann regiert in Millingen

Rees: Bernd Hövelmann regiert in Millingen
FOTO: Stade Klaus-Dieter
Rees. Der 47-Jährige vom dritten Zug holte am Sonntagabend mit dem 293. Schuss den Vogel von der Stange. König der Millinger Jungschützen ist Jonas Hommen. Von Monika Hartjes

Das diesjährige Schützenfest der St.-Quirinus-Schützenbruderschaft stand ganz im Zeichen des 325-jährigen Bestehens, das am Sonntag mit einem großen Umzug und einer feierlichen Parade, an der rund 1300 Schützen aus über 20 Vereinen teilnahmen, gefeiert wurde.

Am Sonntagabend fand das Königsschießen statt, um den Nachfolger von Niklas Jakobi zu ermitteln. Über drei Stunden dauerte der spannende Wettbewerb, bevor Bernd Hövelmann vom 3. Zug um 21.17 Uhr jubeln konnte. Mit dem 293. Schuss holte er den hölzernen Vogel von der Stange und wurde neuer Schützenkönig. Er ist 47 Jahre alt und von Beruf Speditionskaufmann. Zur Königin wählte die strahlende Majestät Ehefrau Nicole. Zuvor hatten Sebastian Henning die Krone, Clemens Wieland das Zepter, Goswin Krämer den Reichsapfel, Mirko Scholten den Kopf, Sebastian Goertz den rechten und Christian Züpke den linken Flügel geschossen.

Bereits am Samstag begann das Schützenfest mit dem Vogelschießen der Jungschützen. Nach über zwei Stunden gewann Jonas Hommen den spannenden Wettkampf, mit dem 290. Schuss holte er den Vogel herunter und wurde neuer Jungschützenkönig. Den Kopf traf Julius Abbing mit dem 26. Schuss, den rechten Flügel holte Roman Thiel und den linken Fabian Messink.

Einige Tage vorher wurde das Armbrustschießen der Jungschützen unter 14 Jahren durchgeführt. Den Orden in Gold gewann Yannik Kniest mit 29 Ringen, den in Silber bekam Veit Steltjes für 28 Ringe, Bronze erhielt Kevin Nienhaus, der 27 Ringe schoss.

Im Jubiläumsjahr wurden auch insgesamt 2185 Jahre "Treue" ausgezeichnet, davon 1990 Jahre Mitgliedschaft und 195 für das Fahnenschwenken. Diese Ehrungen fanden am Sonntag statt. Seit 65 Jahren gehören Gerhard Thiel, Jacob de Witt und Johannes Schenk den Millinger Schützen an. Alle drei nahmen persönlich ihre Urkunde in Empfang und wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Für 60 Jahre treue Mitgliedschaft wurden Fritz Johann, Bernhard van Onna und Hans Tenbrink ausgezeichnet, für 50 Jahre Josef Hinner, Norbert Terhorst, Manfred Giesen, Franz Knist, Herbert Köpp, Heinz Furtkamp und Aloys Lodewick.

Mit dem Silbernen Verdienstkreuz wurden Jürgen Möllenbeck, Johannes Drost, Friedrich Essing und Hans-Gerd Thiel für ihren engagierten Einsatz für den Verein geehrt. Den Vereinswanderpreis erhielt Niklas Jakobi vom 4. Zug, den Wanderpreis Klasse A Jörg Venhoven, den Wanderpreis Klasse B Norbert Oymanns, den Offizier-Wanderpreis Wilhelm Hessling. Bruderschaftsprinz wurde Sebastian Born, Bruderschaftsschülerprinz Dominik Siepen. Ingo Roß und Karsten Beekmann wurden zum Oberleutnat befördert, Claus Westerhoff zum Oberfähnrich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Bernd Hövelmann regiert in Millingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.