| 00.00 Uhr

Emmerich
Betuwe in Elten: Landesbetrieb informiert über Pläne für die B8

Emmerich. Straßen.NRW stellt am Dienstag die "Bergfuß-Variante" der Bundesstraße vor. Termin für Gespräch von Bahn, Bergrettern und Landesbetrieb steht noch aus. Von Markus Balser

Am kommenden Dienstag wird es in Elten interessant: Der Landesbetrieb Straßenbau NRW stellt Bürgern im Kolpinghaus an der Sonderwykstraße um 19.30 Uhr seine Pläne für die Verlegung der B 8 im Zusammenhang mit der Betuwe vor. Grundlage ist die Aufhebung des Bahnübergangs "Emmericher Straße". Der niveaugleiche Bahnübergang wird durch den Bau einer neuen, circa 1.200 Meter langen Straße zwischen der B 8 aus Hüthum kommend und dem Ortseingang Elten östlich der Bahnstrecke ersetzt. Die heutige B 8 bleibt als Straße erhalten.

Die Planung wird durch Vertreter der zuständigen Regionalniederlassung des Landesbetriebes Straßenbau NRW anhand detaillierter Pläne und Unterlagen vorgestellt. Dabei soll auch noch einmal geschildert werden, wie der Landesbetrieb zu den jetzigen Planungen gekommen ist und warum der bergnahen Variante der Vorzug vor der so genannten Gleisbettvariante gegeben wurde, die von Umweltverbänden und der Initiative der "Bergretter" gefordert wird.

Die Pläne liegen ab 18.30 Uhr aus und sind einzusehen. Es besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Unabhängig von dieser Veranstaltung hofft die Initiative "Rettet den Eltenberg" immer noch auf ein von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks initiiertes Gespräch zwischen "Bergrettern", Bahn und Straßen NRW, das vom NRW-Verkehrsministerium moderiert werden soll. Ein Termin hierfür steht allerdings noch nicht fest. Er solle jedoch bald gefunden werden, teilte gestern das Wahlkreisbüro von Barbara Hendricks der RP auf Nachfrage mit.

Ob dieses Gespräch etwas bringt - da sind nicht wenige Eltener skeptisch. Zumal die Bahn derzeit auch im Bereich Elten fleißig dabei ist, das Stromsystem umzustellen. Arbeiten, die vollendete Tatsachen schaffen, wie gestern ein RP-Leser vermutete. Dem sei jedoch nicht so, sagt Bahnsprecherin Kirsten Verbeek: "Die Umstellung des Stromsystems ist eine rein technische Angelegenheit, die mit der Planfeststellung oder der Blockverdichtung nichts zu tun hat."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Betuwe in Elten: Landesbetrieb informiert über Pläne für die B8


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.