| 00.00 Uhr

Emmerich
BGE: In der Fraktion haben sich offiziell alle lieb

Emmerich. Nach einer Sondersitzung teilt Fraktionschef Gerd Bartels mit, dass "Missverständnisse" ausgeräumt wurden.

Nach der turbulenten Mitgliederversammlung am Mittwoch hat sich am Donnerstagabend die BGE-Ratsfraktion zu einer Aussprache getroffen. Hintergrund waren "Störungen im atmosphärischen Bereich" innerhalb von Teilen der Fraktionsversammlung, wie es gestern in einer Pressemitteilung von Fraktionschef Gerd Bartels hieß. Terminüberschneidungen und urlaubsbedingte Abwesenheit einiger Fraktionsmitglieder hätten eine frühere Ansetzung nicht möglich gemacht.

In einer laut Bartels ruhigen, sachlichen und von gegenseitigem Respekt beherrschten zweistündigen Diskussion seien die "Knackpunkte" benannt worden. "Im Zusammenhang mit der mittelfristigen Zukunfts- und Nachwuchsplanung hatten unsere Nachwuchskräfte nach Perspektiven für ihre eigene Ausrichtung gefragt. Hieraus haben sich Missverständnisse ergeben, die ausgeräumt werden mussten, um den jungen Leuten Zukunftsperspektiven aufzuzeigen, ohne die Interessen der altgedienten Kräfte aus den Augen zu verlieren", schreibt der BGE-Fraktionschef. Die Punkte seien benannt und besprochen worden und sollen jetzt in eine konzeptionelle Zukunftsplanung münden, deren Umsetzung ab dem 22. August beginne.

Ein weiterer Diskussionspunkt seien unterschiedliche Arbeitsauffassungen einiger Aktiver gewesen. Hier sei es darum gegangen, einige organisatorische Regeln festzulegen und sich in diesem Zusammenhang die Mitarbeit eines erweiterten Kreises von Aktiven zu sichern. Auch dieses Problem konnte lokalisiert werden und wird so dann ebenfalls im Rahmen von angepassten Organisationsstrukturen weiter behandelt.

Abschließend hätten alle anwesenden Mitglieder der Fraktionsversammlung ihre weitere Mitarbeit unter dem Vorsitz des bisherigen Fraktionsvorsitzenden Gerd Bartels bestätigt.

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: BGE: In der Fraktion haben sich offiziell alle lieb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.