| 00.00 Uhr

Rees
Bianca Hakken: Eine Frau regiert in Empel

Rees: Bianca Hakken: Eine Frau regiert in Empel
FOTO: DIANA ROOS
Rees. Mit dem 50. Schuss holte die 34-Jährige den Vogel von der Stange. Sie ist die erste Königin der Vereinsgeschichte. Von Heinz-Jürgen Schöter

Bianca Hakken starrte ungläubig zur Vogelstange. Was war passiert? Um 19.58 Uhr fiel mit dem 50. Schuss der Rest des hölzernen Vogels von der Stange und die Schützenbruderschaft St. Johannes hatte ein Novum. Hakken wurde die erste Schützenkönigin in der langen Tradition der Bruderschaft. Die 34 Jahre alte Angestellte eines Marketingunternehmens konnte es nicht fassen. Die umstehenden Schützenbrüder und Schützenschwestern jubelten enthusiastisch.

Spontan hatte Hakken sich entschlossen, Winfried Hartung jun. und Michael Winthues zu unterstützen, aber dass sie letztendlich den goldenen Schuss machte und Schützenkönigin der Bruderschaft wurde, hatte sie nicht geahnt. Zum "König" erwählte sie ihren Mitkontrahenten Michael Winthues. Das Throngefolge bilden Freunde, Bekannte und die Familie. Zuvor sicherten sich Reiner Simkes (Krone), Patrick Bünck (Zepter), Pascal Terwege (Reichsapfel), Günter Rühl (Kopf), Markus Ehringfeld (rechter Flügel) und Anne Feldhaus (linker Flügel) die Preise.

Begonnen wurde das Schützenfest mit dem VGER Team und der "Splash Pool Party", welche ein voller Erfolg war. Samstag wurde die erste Majestät ermittelt.

Die Jungschützen ermittelten den Nachfolger für Niklas Bushuven. Hierbei erwies sich Niklas Oberhaus als sehr treffsicher. Neben dem rechten Flügel errang er auch die Königswürde. Die übrigen Preise sicherten sich Alina Verbücheln (Kopf) und Niklas Neijenhuis (linker Flügel).

Abends stellte die Schröder Partyband aus Düsseldorf das Zelt auf den Kopf und es wurde bis tief in die Nacht gefeiert. Zu Gast waren die Schützenbrüder der St. Lambertus Schützenbruderschaft Bienen.

Der Sonntag stand neben dem Höhepunkt des Königsschießens ganz im Zeichen von zahlreichen Ehrungen. Angereist war vom Bund der historischen Schützenbruderschaft das Präsidiumsmitglied Karlheinz Kamps. Alwin Böing erhielt den hohen Bruderschaftsorden. Er ist Mitbegründer des Reiterzuges und seit zehn Jahren als Kinderschützenfestbeauftragter tätig. Eine noch höhere Auszeichnung erhielt Geschäftsführer Karlheinz Schwinning. Er erhielt das Schulterband zum St. Sebastianus Ehrenkreuz. Karlheinz Schwinning ist seit 37 Jahren im Vorstand der Bruderschaft tätig, davon 26 Jahre als Geschäftsführer.Aber auch Brudermeister Josef Meyboom überreichte einige Auszeichnungen. Den Orden für besondere Leistungen erhielt Marc Feldhaus und den Dankesorden Klaus Göring. Die Frauenbrosche in Silber gab es für Judith Terwege und Tanja Neijenhuis. Die Königinnenbrosche erhielt Julia Bünck. Schülerprinz wurde Diana Schlüter und Jugendprinz Dennis Hartung. 60 Jahre hält Erwin Messink der Bruderschaft die Treue. Ein halbes Jahrhundert dabei ist Karlheinz Schwinning und 40 Jahre Norbert Ingenhorst.

Mit dem großen Krönungsball am Montagabend und der neu verpflichteten Tanzkapelle "Snackers & Band" aus Xanten sowie den Gästen der St. Quirinus Bruderschaft aus Millingen fand das diesjährige Schützenfest im Empel seinen krönenden Abschluss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Bianca Hakken: Eine Frau regiert in Empel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.