| 00.00 Uhr

Rees
Brüssel-Besuch als Dankeschön

Rees: Brüssel-Besuch als Dankeschön
Die Reeser Museumshelfer mit dem EU-Abgeordneten Karl-Heinz Florenz (2.v.l.). FOTO: European Union 2017
Rees. Im Februar feierte das städtische Koenraad Bosman Museum seinen 20. Geburtstag. Ein Geburtstag, an den ohne die ehrenamtlichen Museumshelferinnen und -helfer nicht zu denken gewesen wäre. Als Dankeschön für die Arbeit, die in erster Linie darin besteht, das Museum regelmäßig zu öffnen und Besuchern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, unternahmen die Ehrenamtler jetzt einen zweitägigen Ausflug nach Brüssel, den der langjährige Museumshelfer Leo Lütgert bereits zum wiederholten Mal organisiert hatte.

In der belgischen Metropole verbrachten die Ehrenamtlichen gemeinsam mit Kulturamtsleiterin Sigrid Mölleken und Claudia Börgers vom Fachbereich Schule, Kultur und Stadtmarketing einige informative und erlebnisreiche Stunden. Als erstes stand ein Besuch des EU-Parlaments mit einem Treffen mit dem EU-Parlamentarier Karl-Heinz Florenz auf dem Programm. Herr Florenz gewährte den Besuchern in einem ausführlichen und lebhaften Gespräch einen kenntnisreichen Einblick in die Arbeit der EU-Institutionen. Abgerundet wurde der Ausflug durch eine Besichtigung des Atomiums und eine mehrstündige Stadtrundfahrt durch Brüssel und den Besuch der Kathedrale.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Brüssel-Besuch als Dankeschön


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.