| 00.00 Uhr

Emmerich
C & A will auch weiterhin in Emmerich bleiben

Emmerich. Filiale im Rheincenter ist nicht von beabsichtigten Geschäftsschließungen des Unternehmens betroffen. Von Markus Balser

Die Filiale von C&A im Rheincenter wird Emmerich auch künftig erhalten bleiben. Wie eine Unternehmenssprecherin der RP auf Anfrage mitteilte, sei nicht beabsichtigt, das Geschäft in Emmerich zu schließen.

Wie vor kurzem im überregionalen Teil der RP berichtet, hatte das Düsseldorfer Textilhandelsunternehmen angekündigt, unprofitable Läden im Rahmen einer Umstrukturierung schließen zu wollen. Emmerich falle nicht darunter, gleiches gelte auch für andere Filialen am Niederrhein im Raum Geldern/Wesel/Kleve.

Nachdem Tchibo diese Woche angekündigt hatte, seine Filiale auf der Kaßstraße im Januar nächsten Jahres schließen zu wollen, ist das für die Emmericher Innenstadt endlich mal wieder eine gute Nachricht, denn C&A ist einer der wichtigsten Ankermieter im Rheincenter. Das Unternehmen hatte dort im Jahre 2007 seine Filiale eröffnet und damit für eine deutliche Belebung des Einkaufszentrums gesorgt.

Dennoch hat das Rheincenter nach wie vor mit Leerständen zu kämpfen. Denn zu dem Komplex gehört nicht nur der Haupttrakt mit Takko, Kik, Kruse, C&A und Rewe, sondern auch ein Bestand von kleineren Parzellen auf der gegenüberliegenden Seite, die schon seit längerer Zeit größtenteils unvermietet sind.

Kritiker des Neumarkt-Centers befürchten, dass sich die Situation noch verschärfen könnte, wenn ein neues Einkaufscenter, dass sich dann Luftlinie nur wenige Meter entfernt befindet, eröffnet wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: C & A will auch weiterhin in Emmerich bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.