| 00.00 Uhr

Emmerich
Collegium Rhenanum mit früher Bach-Kantate

Emmerich. Nachdem das Bach Collegium Rhenanum im Oktober mit der Kantate "Ein feste Burg ist unser Gott" ein kurzes Gastspiel im Xantener St. Viktorsdom gegeben hat, wird die Reihe der sonntäglichen Abendmusiken in Hochelten am morgigen Sonntag in der St.-Vitus-Kirche Hochelten fortgesetzt.

Auf dem Programm steht diesmal eine der ersten von Bach komponierten Kantaten (BWV 106 ) " Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit", der Actus Tragicus.

Diese Musik ist wieder eine Perle in der Kette wunderschöner Kantaten, die Bach später komponieren sollte. Es ist ein Werk mit außerordentlicher instrumentaler Besetzung: Blockflöte, Viola da Gamba, Violoncello, Contrabass und Orgel. Zusätzlich werden noch zwei geistliche Lieder des flämischen Komponisten Guillaume Dufay ausgeführt: "Flos Florum" und "Vergene Bella".

Vokale Solisten sind Karin Boers (Sopran), Gabrielle Nijhuis (Alt), Roelof Polinder (Tenor) und JankoFraanje (Bass). Instrumentale Solisten sind Monika Seiler und Birgit Welsing, Blockflöte, Karin Boers, Uta Rode und Winfried Kessler-Rode, Viola Da Gamba, Minke Haverkate, Violoncello und Wim Wijting, Orgel/Continuo sowie der Chor des Bach Collegium Rhenanum. Leitung: Hans Linnartz.

Das knapp einstündige Konzert am Sonntag, 19. November, beginnt um 17 Uhr. Veranstalter ist der deutsch-niederländische Kulturverein "Liemers-Niederrhein".

Der Eintritt ist frei. Um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Collegium Rhenanum mit früher Bach-Kantate


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.