| 00.00 Uhr

Rees
"Da schau her": Naturschönheiten von Hans Glader

Rees. Der Naturfotograf aus Werth stellt bis zum 5. Februar 35 großformatige Bilder im Reeser Rathaus aus.

Wer glaubt, im Reeser Rathaus sei nur der Amtsschimmel zu Hause, wird aktuell eines Besseren belehrt: Störche, Feldhasen, Hamster und Frösche sind dort zu finden, doch auch Blessgänse, Haubentaucher, Kormorane oder Uferschnepfen überwintern bis Februar 2016 auf den Fluren der ersten und zweiten Etage. Der Naturfotograf Hans Glader stellt seit dem Wochenende 35 großformatige Bilder aus, die weitgehend am Niederrhein und zum Teil in seiner österreichischen Heimat Kärnten entstanden sind.

Die stellvertretende Reeser Bürgermeisterin Mariehilde Henning lobte zum Auftakt der Ausstellung namens "Da schau her!" nicht nur die herausragende Qualität der Bilder, die den Blick auf die Naturschönheiten vor der eigenen Haustür schärfen, sondern auch die unkonventionelle Einführung in Hans Gladers Arbeit: Christian Behrens, Kabarettist und Niederrhein-Poet aus Moers, hatte auf Grundlage der Fotos ein heiter-besinnliches Gedicht verfasst und mit Bravur vorgetragen. Er lobte Hans Glader als wahren Naturfreund, der als geselliger Zeitgenosse gern Gäste mit in die Tier- und Pflanzenwelt nimmt. Anders als die vielen "Naturschutzbürokraten" habe Glader viel Humor und die Fähigkeit, andere Menschen für die Natur zu begeistern. Außerdem verfüge er über die nötige Geduld, den Mut zum Frieren und das Talent zum Stillhalten, um mit seiner beneidenswert professionellen Kameraausrüstung Momente wie jene festzuhalten, die nun im Reeser Rathaus zu bestaunen sind.

Knapp 60 Besucher aus Rees, aus Hans Gladers Wahlheimat Werth und aus seiner ersten Heimat Kärnten verfolgten die höchst amüsante und von Herzen kommende Einführung und verteilten sich anschließend über beide Etagen des Rathauses. Alle Motive können zum Stückpreis von 40 Euro (ohne Rahmen und Passepartout) gekauft werden.

Info: Die Ausstellung ist bis zum 5. Februar während der Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen, ebenso am "Reeser Kunst Sonntag", 8. November, zwischen 11 und 18 Uhr.

(ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: "Da schau her": Naturschönheiten von Hans Glader


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.