| 00.00 Uhr

Isselburg
Das Beste von Hesse und Wirth in Anholt

Isselburg. "Krimis mit Tempo und Herz": Das beliebte Autorenduo liest am Freitag aus seinen Regional-Krimis im Parkhotel der Wasserburg.

Mit ihrem siebten gemeinsamen Roman und dem dritten Fall für die "Eule" warten die Weseler-Xantener Autoren Thomas Hesse und Renate Wirth auf. "Die Spinne" heißt das Buch - und es erinnert bewusst im Titel und in der Optik an die erfolgreichen Vorgänger "Die Eule" und "Eulenblues". Schließlich ist der skurrile, gerne widerständige Kommissar Gero von Aha zum Liebling der Leser geworden.

Jetzt haben Hesse/Wirth ihre Bücher durchgesehen und selbst spannende bis amüsante Stellen wieder gelesen. Den Lesespaß, den sie bei der Begegnung nach Jahren mit ihren eigenen Geschichten erlebten, geben sie nun weiter mit der "Best of"-Lesung und den wichtigsten Charakteren ihrer Bücher.

Dazu erinnert sich Thomas Hesse an sein Autorenleben vor der Teamarbeit mit Renate Wirth. 1997 brachte er mit seinem damaligen Kollegen Thomas Niermann den rechtsrheinischen Regionalkrimi-Erstling "Der Esel" heraus. Damit begründete er nicht nur als zweiter Niederrhein-Krimischreiber ein Genre, dem bis heute eine ganze Welle von Niederrhein-Büchern vieler Autoren folgte. Der Journalist im Hauptberuf schuf auch mit dem übereifrigen rasenden Reporter Ferdi Fleischmann eine Kultfigur, die vielen Lesern in Erinnerung geblieben ist und bis heute als witziger Frontmann in lokalen Slapstickszenen gilt. Auch von dieser Figur ist bei der Lesung zu hören.

Thomas Hesse, Jahrgang 1953, Germanist und Kommunikations wissenschaftler, ist Redakteur in Wesel. Er hat zehn Kriminalromane bei Emons veröffentlicht. Renate Wirth, Jahrgang 1957, lebt in Xanten, arbeitet als Gestalttherapeutin und Heilpädagogin im therapeutischen Bereich.

Der "Kulturring in der Stadt Isselburg" lädt zu der Lesung : "Krimis mit Tempo und Herz" für Freitag, 13. November, ins Parkhotel Wasserburg Anholt ein. Eintritt 7 Euro, Einlass um 18.30, Beginn 19 Uhr.

Kartenvorverkauf: Elektro Boer in Werth, in den Isselburger Rathäusern Hüttenstraße und Minervastraße, im Tourismusbüro am Anholter Markt und im Parkhotel Wasserburg Anholt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Isselburg: Das Beste von Hesse und Wirth in Anholt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.