| 00.00 Uhr

Rees
Das Café International ist einmal im Monat Treffpunkt

Rees. Angebot für Flüchtlinge und alle, die helfen wollen.

Es blieben noch einige Stühle frei im "Café International". Doch Diplom-Sozialarbeiterin Ellen Lukas, die seit April die Koordinierung der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe in Rees verantwortet, ist optimistisch, dass das neue Angebot mit steigender Frequenz besser angenommen wird. Einmal monatlich soll das Restaurant "Mittags am Markt" künftig Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft die Möglichkeit zum Austausch in lockerer Atmosphäre bieten.

Neben Flüchtlingen und Asylbewerbern sowie deren Betreuern und Helfern kann jeder Bürger das Restaurant am Markt 38 besuchen. Kaffee, Tee, Kakao, süßes und herzhaftes Gebäck werden auf Spendenbasis serviert, Brettspiele stehen für Kinder und Erwachsene bereit. Gastgeber und Unterstützer sind Reeser Initiativen wie "Fremde werden Freunde", die Flüchtlingshilfe Haldern, die Koordinationsstelle Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe sowie das Theodor-Brauer-Haus.

Das nächste "Café International" ist für Mittwoch, 23. November, geplant. Wer das Angebot ehrenamtlich unterstützen möchte, kann sich bei Ellen Lukas unter der Telefonnummer 0152 23482473 melden.

(ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Das Café International ist einmal im Monat Treffpunkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.