| 00.00 Uhr

Emmerich
Das "Geck" ist bereit für die Session

Emmerich: Das "Geck" ist bereit für die Session
Kleine Narren ganz groß: Auch die jüngsten Jecken sorgten für viele Begeisterung beim "Gecken Abend". Im Hintergrund (4./u.5 v.r.) ist auch das neue Kinderprinzenpaar Paul I. und Emely I. zu erkennen. FOTO: Markus van Offern
Emmerich. Emotional und fröhlich ging es auf dem "Gecken Abend" am Samstag im PAN zu. Prinz Simon und Prinzessin Sandra nahmen Abschied und präsentierten mit Harald Koster und Manuela Kremer ihre Nachfolger. Von Monika Hartjes

Marek und Joline waren schon ein bisschen traurig an diesem "Gecken Abend". Schließlich hatten sie als Kinderprinzenpaar eine wunderschöne Session erlebt. Ebenso ging es Simon und Sandra, das große Prinzenpaar. "Wir danken Euch für eine tolle Session, der folgende Applaus ist Euer Lohn", dichtete dann auch traditionsgemäß Geck-Vorsitzender Michael Verhey, der ebenfalls den Unterstützern und Sponsoren für den Karneval dankte: "Letztendlich gäbe es ohne Knete auch keine gecke Fete." Schließlich gratulierte er "Bürgermeister Hinze zum Ehebund, auch Prinzenpaar wäre jetzt möglich - eine gute Kund." Peter Hinze kommentierte schmunzelnd: "Schützenkönigskette hatte ich schon, Bürgermeisterkette habe ich jetzt, da wäre die Prinzenkette mal eine Überlegung wert."

Emotional und fröhlich ging es auf dem "Gecken Abend" am Samstag im PAN zu. Melanie Brockmann, die sich gemeinsam mit Judith Cybulski, Carmen Holtkamp und Birga Hemke um den Kinderkarneval kümmert, ließ die vergangene Session Revue passieren. Ein Besuch bei der erkrankten, langjährigen Managerin des Kinderkarnevals, Martina Derksen, im Pflegeheim sei besonders emotional gewesen. Dort führte das Kinderprinzenpaar Marek und Joline mit ihrer Garde das Programm auf. "Ein ergreifender Moment für uns alle", so Melanie Brockmann. "Wir sind dann mal weg", sagten die kleinen Ex-Tollitäten, versprachen aber, wiederzukommen: "Bis in 22 Jahren!"

Im schmucken Outfit, in den Emmerich-Farben Rot und Weiß, kam dann das neue Kinderprinzenpaar auf die Bühne: Paul I. (Malik) und Emely I. (Pommerin). Der zwölfjährige Paul besucht die 7b des Willibrord-Gymnasiums, Lieblingsfächer: Mathe, Sport und Geschichte. Er mag fast alles, außer Schinken. Er mag auch Schalke 04. Paul ist sportlich aktiv als Torwart in der Hockeymannschaft im niederländischen Ulft und seit vier Jahren im Hüthumer Kinderkarneval dabei. Als Baby meldete Papa Christian ihn schon in der HNG an, Paul ist seit elf Jahren dort Mitglied. Karnevalistische Vorerfahrung sammelte Prinzessin Emely bereits als fünfjährige Tänzerin in der Geck-Kindersitzung und später im Hüthumer Karneval zusammen mit Paul. Die Zwölfjährige geht in die 7d der Gesamtschule, sie ist Torwart in der Jugendspielgemeinschaft Rheingold/Eintracht und außerdem bei der Jugendfeuerwehr aktiv. Dort "liehen" sie sich auch das Maskottchen aus und nannten es "Pem" - mit den Anfangsbuchstaben ihrer Namen. "Wir eröffnen jede Sitzung mit einem Knall und jetzt seid Ihr mittendrin im Karneval", begrüßte der junge Prinz die Gäste. Das fröhliche Gardelied sorgte für beste Stimmung und nach dem peppigen Tanz gab es laute Zugabe-Rufe. Die muntere Truppe hat so viel Spaß am Tanzen, dass sie gleich noch einen Extra-Tanz als Zugabe präsentierte.

Einen Rückblick auf die tolle Zeit, die schnell verging, mit einem dicken Dankeschön an alle, die das Prinzenpaar begleitet hatten, gab der bis zur Proklamation Noch-Prinz Simon Terhorst. Er sprach über Gänsehautmomente, Emotionen, Prinzentreffen, Sitzungen und Straßenkarneval und "viele Situationen, in denen ich nicht sprechen konnte" und dankte Ehefrau Sandra: "Du hast mir meinen großen Traum, Prinz zu sein, ermöglicht." Er kündigte den neuen Prinzen Harald (Koster) an als "ein Prinz, der singen kann" und gemeinsam mit Manuela (Kremer) in der nächsten Session das närrische Volk regieren wird. "Ich freue mich, dass ich den Traum mit meiner Frau leben darf", sagte Harald Koster.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Das "Geck" ist bereit für die Session


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.