| 00.00 Uhr

Emmerich
Das Jugendcafé am Brink sucht "Bufdis" für ein Jahr

Emmerich. Bundesfreiwilligendienst: Zwei Stellen sind offen.

Im städtischen Jugendcafé am Brink sind ab Sommer noch zwei Stellen für die Dauer von zwölf Monaten im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes - kurz "Bufdi" - zu besetzen. Die "Bufdis" sollten zwischen 18 und 24 Jahre alt sein, über einen Führerschein der Klasse B verfügen und Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben.

"Bufdis" sind im Jugendcafé aktiv in die Begleitung des offenen Kinder- und Jugendbereiches eingebunden und unterstützen bei der Durchführung des Ferienprogramms und den zahlreichen Veranstaltungen.

"Eine Bufdi-Stelle im Jugendcafé ist optimal für alle, die mit dem Gedanken spielen, später mal etwas im Bereich Kinder- und Jugendbetreuung zu machen. Ideal ist eine solche Stelle auch zur Überbrückung vor einer Ausbildung oder einem Studium im sozialen Bereich", erläutert York Rieger, Jugendpfleger bei der Stadt Emmerich.

Die Bufdi-Stellen im Jugendcafé können zum Juli, September, Oktober oder November dieses Jahres besetzt werden. Jeder "Bufdi" erhält 372 Euro pro Monat als Taschengeld. Das ist der bundesweit vorgegebene Höchstsatz. Für weitere Fragen zum Bundesfreiwilligendienst im Jugendcafé stehen das Jugendcafé unter der Rufnummer 02822 751422 oder York Rieger unter Telefon 02822 751436 zur Verfügung.

Bewerbungen können direkt an das Jugendcafé am Brink, Wollenweber Str. 21, 46446 Emmerich gerichtet werden. Ein Anschreiben mit Lebenslauf und dem letzten Zeugnis genügt.

Weitere allgemeine Info zum Bundesfreiwilligendienst unter www.bundesfreiwilligendienst.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Das Jugendcafé am Brink sucht "Bufdis" für ein Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.