| 00.00 Uhr

Rees
Das kfd-Team hat eine neue "Chefin"

Rees: Das kfd-Team hat eine neue "Chefin"
Die kfd mit Vorstand und Jubilaren: Andrea Bucksteeg (hinten, links) ist Teamsprecherin. FOTO: M. van Offern
Rees. Andrea Bucksteeg führt künftig das Vorstandsteam der Katholischen Frauengemeinschaft Rees an. Sie löst damit Heike Beyer ab, die sich nach 13 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl stellte.

Es geschah auf der Fahrt zu Dr. Oetker. kfd-Teamsprecherin Heike Beyer hatte seit langem angekündigt, ins zweite Glied wechseln zu wollen und war auf der Suche nach einer Nachfolgerin. Beim Gespräch auf eben jener Fahrt nach Bielefeld fand Heike Beyer ausreichend Zeit für ein Gespräch mit Andrea Bucksteeg. Und dieses fruchtete. Bucksteeg, 47-jährige Hausfrau und Mutter von zwei Söhnen, stammt aus den Niederlanden, lebt schon lange in Rees und wohnt mit ihrer Familie am Mühlensteg. Sie trat Mitte der 90er der Kfd bei und gehört seit einem Jahr dem Leitungsteam an, bereitet hier die Messfeiern vor. Gestern wurde sie bei der Jahreshauptversammlung als Teamsprecherin in diese Führungsposition gewählt.

Dem Vorstand, der bei der Jahreshauptversammlung im Kolpinghaus einstimmig gewählt wurde, gehören auch die Teammitglieder Waltraud Waten, Hanni van Bruck, Monika Scholten, Lydia Petersen, Rosi Helmes, Ulla Dicker, Birgit Rütter und Christina Schößler an.

Pfarrer Michael Eiden übernahm die Ehrung der Jubilare und die Verabschiedung der Teammitglieder. So schieden nach 18 Jahren Maria Willemsen und Heike Beyer aus dem aktuellen Team aus, nach 37 Jahren Mariehilde Henning und Gerda Polman und nach 13 Jahren Marianne Kötter. Von diesen Zahlen beeindruckt verriet Pastor Eiden bei der Verabschiedung der langjährigen Teammitglieder, dass er in dem Jahr, in dem Gerda Polman und Mariehilde Henning dem kfd-Team beitraten, er selbst zur Heiligen Kommunion ging. 75 Jahre gehört Johanna Otten, 107 Jahre alt, der kfd an, 60 Jahre Aloisia Bauhaus, 50 Jahre Dorothea Helmes, Clementine Kremer, Antonie Spitzfaden, Inge Sweekhorst, 25 Jahre Käthe Essing und Inge Schnelting.

Neue Mitglieder sind Maria Terhart, Erika Bathe und Petra Schullenberg. Als Mitarbeiterin verabschiedet wurde Brigitte Reiche. Andrea Bucksteeg freut sich auf die neue Herausforderung.

Einmal im Monat trifft sie sich mit ihren Kolleginnen zur Teamsitzung. Dann werden Veranstaltungen geplant und vorbereitet und entsprechende Aufgaben verteilt. Die Jahresplanung ist bereits vom Vorgängerteam festgezurrt worden, erst für das kommende Jahr übernimmt Andrea Bucksteeg die Planung der Termine und Freizeitfahrten. Zirka 370 Mitglieder hat die kfd Rees derzeit. Im vergangenen Jahr gab es wegen der Beitragserhöhung einige Abmeldungen. Aber auch Neuzugänge sind zu verzeichnen.

Neu ist auch die Anzahl der Teammitglieder, von zuvor 15 Mitglieder sind es jetzt zehn. "Das ist auf jeden Fall genug", weiß Heike Beyer, die 13 Jahre Teamsprecherin war und insgesamt seit 18 Jahren dem Team angehört. Das Amt des Kassenwartes und der Schriftführerin teilen sich Lydia Petersen und Christina Schößler, für Protokoll und Pressearbeit ist Birgit Rütter zuständig,

Übrigens: Das Leitungsteam der Kfd ist nicht identisch mit dem Karnevalsteam der kfd. Da bleiben die bekannten "Größen" weiterhin aktiv auf der Bühne "und ich schaue mir das Programm gerne weiterhin von unten im Zuschauerraum an", erklärt Andrea Bucksteeg schmunzelnd. Da war ein von Heike Beyer eingeworfenes, kräftiges "Noch" zu vernehmen.

(ms/ha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Das kfd-Team hat eine neue "Chefin"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.