| 00.00 Uhr

Rees
Das neue Stadtbad wird zum Geduldsspiel

Für Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Punessen wird das neue Reeser Stadtbad langsam, aber sicher zu einer nervenaufreibenden Geduldsprobe. Mittlerweile ist das Ende August fertig gestellte Hallenbad seit über sechs Wochen geschlossen. Und ob es in der kommenden Woche wieder eröffnet werden kann, ist zwar im Bereich des Möglichen, aber auch noch nicht gesichert. Immer noch geht es um die Wasserwerte. Die haben sich zwar in den letzten Wochen gebessert, sind aber immer noch nicht gut genug, um damit auch beim zuständigen Gesundheitsamt des Kreises eine Wiedereröffnung beantragen zu können. Dennoch übt sich Punessen in Zuversicht: "Wir sind guter Hoffnung, dass wir nächste Woche öffnen können, denn die Werte haben sich nach und nach gebessert", sagt er.

Warum die Werte so schlecht waren und sich zwischenzeitlich - trotz des Einbaus weiterer Filteranlagen - nicht deutlicher verbesserten, vermag der Stadtwerke-Geschäftsführer bislang auch nicht mit 100-prozentiger Sicherheit zu erklären. Um alle möglichen Fehlerquellen auszuschließen, wurden gestern Proben ausgewertet, die ein neu beauftragtes Institut genommen hatte. Am Montag soll das Stadtbad voraussichtlich dann erneut beprobt werden. Die Ergebnisse liegen frühestens nach 48 Stunden vor. "Dann haben wir Klarheit."

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Das neue Stadtbad wird zum Geduldsspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.