| 00.00 Uhr

Rees
Das Rheinfest rückt näher an den Rhein

Rees. Die Planungen der RWG fürs Stadtfest laufen auf Hochtouren. Weil der Rhein dabei im Mittelpunkt stehen soll, gibt es unterer anderem Fisch-Spezialitäten. Und die Wahl der Rheinkönigin verspricht wieder viel Spannung. Von Markus Balser

RWG-Chefin Renate Bartmann hatte es vor kurzem angekündigt: Das Rheinfest am 18. Oktober soll näher an den Rhein rücken. Natürlich nur im übertragenen Sinne. Gefeiert wird nach wie vor in der Innenstadt und auf dem Marktplatz. Dieses Mal allerdings mit mehr inhaltlicher Nähe zum Rhein.

"Rees und der Rhein gehören einfach zusammen. Das wollen wir auch mit dem Rheinfest zum Ausdruck bringen", sagt Renate Bartmann. Die Planungen der RWG laufen dafür bereits auf Hochtouren. Renate Bartmann verriet jetzt erste Details. Fisch spielt dabei eine besondere Rolle: So werden neben dem Fischstand, der bislang immer vor Ort war, auch die Gastronomen Ludger Roesen und Andrea Collins Fischspezialitäten anbieten. Dazu gibt es einen Stand, an dem Forellen geräuchert werden. Wer den Fisch mit einem passsenden Schluck runterspülen will, kann sich an den SV Rees wenden, der für Getränke sorgt.

Für Musik sind der Griether Shanty-Chor (mit zwei Auftritten), DJ Jan, und die "Tröters" aus den Niederlanden zuständig, die durch die Stadt ziehen. Für Kinder gibt es Entenangeln, eine Schiffschaukel und ein Karussell. Und beim Rheinkies-Schätzen lassen sich hochwertige Preise gewinnen. Außerdem steht dann noch der verkaufsoffene Sonntag mit Autoshow an. Etwa zehn Autohäuser werden mit von der Partie sein.

Und was wäre das Rheinfest ohne die Rheinkönigin? Die Wahl der Reeser Majestät, an der sich jeder beteiligen kann, wird auch dieses Jahr wieder zusammen von RWG und Rheinischer Post organisiert.

Wer Rheinkönigin werden möchte, kann sich jetzt bei der RWG über Renate Bartmann in der Bücherecke an der Dellstraße bewerben oder vorgeschlagen werden. Die Kandidatinnen müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Und natürlich Spaß daran haben, bei gelegentlichen Terminen als Botschafterin für die Stadt Rees zu fungieren. In großen Stress wird das nicht ausarten, denn jede Königin kann selbst entscheiden, zu welchen Gelegenheiten sie auftreten möchte.

Einsendeschluss für die Kandidatenliste ist der 18. September. Danach können die Reeser über die Wahlzettel, die in den RWG-Geschäften ausliegen werden, abstimmen. Für die Teilnehmer wird es wieder attraktive Preise zu gewinnen geben. Hauptpreis: Ein Wellnessgutschein für zwei Personen des Waldhotels Tannenhäuschen. Dazu winken auch noch Warengutscheine der Werbegemeinschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Das Rheinfest rückt näher an den Rhein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.