| 00.00 Uhr

Rees
De Staat stellen neues Album vor

Rees. Ganz heiß gehandelt wird für das Musikjahr 2016 die niederländische Alternative-Rock-Band De Staat. Im Nachbarland sind alle ihre anstehenden Konzerte schon ausverkauft. Vielleicht wird's deshalb auch einige Niederländer über die Grenze nach Haldern ziehen. Am Freitag, 15. Januar, erscheint ihr neues Album "O" - genau einen Tag vor dem 22. Rock im Saal.

Die Formation aus Nimwegen wird im Saal Tepferdt am 16. Januar also ihre brandneuen Lieder präsentieren können. Eingängige, verspielte Melodien mit sattem Bass, deftigen Gitarren und flotten Beats dürfen die Besucher erwarten. Eine für Rock im Saal ideale Musik zum Abfeiern.

Die Gruppe debütierte 2009 mit dem ersten von bisher vier Alben, die in den Niederlanden schon für Aufsehen gesorgt haben. Mit dem Erstlingswerk "Wait for Evolution" wurden prompt ein paar Preise eingespielt. Tonträger Nummer drei "I_Con" (2013) schaffte es immerhin auf Platz zwei der niederländischen Charts. Sänger Torre Florim ist in allen Belangen der Kopf der Band. Und seine Stimme ist ausgewogen und hat einen angenehmen Klang. Wie berichtet werden außerdem Heisskalt und We Are The City beim Rock im Saal auftreten. Los geht's ab 19 Uhr. Im Anschluss an die Konzerte steigt wieder die beliebte Sause mit Musik vom DJ.

Die Karten werden inzwischen knapp. Tickets zum Preis von 22 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren gibt es in Haldern beim Pop Shop oder bei Tabakwaren Kisters sowie in Rees beim Bürgerservice oder im First Reisebüro Drachter in Bocholt. Online sind Karten außerdem unter www.musicglue.com (zum Ausdrucken) oder www.rees-erleben.de (Postversand) erhältlich.

(Mavi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: De Staat stellen neues Album vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.