| 00.00 Uhr

Emmerich
Demenz-Reihe: Morgen der nächste Vortrag

Emmerich: Demenz-Reihe: Morgen der nächste Vortrag
Morgen spricht der Sozialwissenschaftler Arnd Bader über Sport und Bewegung als Demenz-Vorbeugung. FOTO: Hertgen
Emmerich. Das Interesse an dem Vortrag des Chefarztes der LVR-Klinik Bedburg-Hau, Dr. Christoph Baumsteiger, zum Thema "Demenz - Was tun?" im Emmericher Seniorenheim war so groß, dass noch bis kurz vor der Veranstaltung zusätzliche Stühle herangeschleppt werden mussten.

Anschaulich, interessant, fundiert und mit vielen Beispielen aus der Praxis schilderte der Facharzt nicht nur die beginnenden Symptome der Krankheit, sondern ging auch auf die psychosozialen Aspekte für die Betroffenen und ihre Angehörigen ein. Wichtig war ihm vor allem, dass die Betroffenen sich nicht scheuen sollten, möglichst früh eine Diagnostik in Anspruch zu nehmen, um die Ursachen von Gedächtnisausfällen fachlich prüfen zu lassen. Eine frühe Behandlung bietet bei tatsächlich vorliegender Demenz nicht nur viele Vorteile und kann sehr wirkungsvoll verlaufen, sondern auch mögliche andere Ursachen für die auftretenden Erinnerungslücken können so behoben werden.

Am Ende des Vortrags hatten die Zuhörer schließlich die Gelegenheit zu individuellen Fragen und konnten eigene Erfahrungen einbringen. Die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, wurde rege genutzt und machte deutlich, wo es noch Verbesserungsmöglichkeiten im Angebot für Demenzpatienten und ihre Angehörigen im Kreis Kleve gibt.

Die Vortragsreihe wird am morgigen Donnerstag, 29. September, ab 18 Uhr ebenfalls im Seniorenheim an der Willibrodstraße 15 in Emmerich fortgesetzt. Dann referiert der Diplom-Sozialwissenschaftler Arnd Bader aus Remscheid. In seinem Vortrag geht es ihm um die Prävention von Demenzerkrankungen vor allem durch Sport und Bewegung.

Diese beiden Faktoren können nicht nur vorbeugend, sondern auch beim Vorliegen von Risikofaktoren oder bereits vorhandenen kognitiven Beeinträchtigungen im Rahmen der "Rehabilitation" einer Demenzerkrankung von entscheidender Bedeutung sein. Der Vortrag ist erneut kostenlos. Eine Anmeldung beim Haus der Familie Emmerich unter der Telefonnummer 02822 704570 oder per E-Mail an HdF-Emmerich@bistum-muenster.de ist wünschenswert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Demenz-Reihe: Morgen der nächste Vortrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.