| 00.00 Uhr

Emmerich
Der Fahrplan zum Reeser Stadtfest

Emmerich. Die Reeser Werbegemeinschaft (RWG) hat sich einiges für das Stadtfest am morgigen Sonntag einfallen lassen. Damit kein Besucher etwas verpasst, liefert die Rheinische Post den chronologisch sortierten Fahrplan fürs Fest.

11 Uhr: Bürgermeister Christoph Gerwers, die RWG-Vorsitzende Renate Bartmann, die Rheinkönigin Davina Möllenbeck und die Böllerschützen aus Esserden geben vor dem Rathaus den Startschuss und ziehen mit dem Tambourcorps Rees durch die Stadt. 12 Uhr: Pfarrer Heiner Dresen "tauft" an der Marktpumpe den kleinen Beton-Terrier der "Alltagsmenschen"-Bildhauerin Chistel Lechner auf den Namen "Auwi" - zur Erinnerung an das Reeser Original August-Wilhelm "Auwi" Dresen. Ab 12 Uhr lädt zudem auch die neue Kunstgalerie ARTraum MoSiMo an der Emmericher Straße 4 alle Kinder zur kostenlosen Malaktion ein.

13 Uhr: Die Geschäfte in der City öffnen ihre Türen. Vorher ist der Verkauf nur an den Straßenständen vor den Geschäften erlaubt. Die Gewerkschaft ver.di schreibt das so vor.

14 Uhr: Heiner Dünkelmann versteigert vor dem Rathaus Waren und Gutscheine, die von RWG-Mitgliedern zur Verfügung gestellt wurden. Ab 14 Uhr gibt der Sänger Georg Partes bei Optik & Akustik Belting ein Konzert, ebenso um 15 und 16 Uhr. 14.30 Uhr: Torwächter Heinz Wellmann bricht mit Gästen zur Keller-Kerker-Kasematten-Tour auf. Sie startet am Rathaus, in dem auch die Tickets für fünf Euro verkauft werden.

15 Uhr: Vor dem Rathaus beginnt die Suche nach dem "Reeser Supertalent". Jeanette Kurti, eine Jugendband vom "Buena Ressa Music Club" Sowie zwei Tanzgruppen zeigen ihr Können. Die Zuschauer können per Wahlzettel für ihren Favoriten abstimmen. 17 Uhr: Das neue "Reeser Supertalent" wird vor dem Rathaus gekürt und tritt erneut auf. 18 Uhr: Die Geschäfte schließen. Das Stadtfest klingt aus.

Parallel gibt es durchgehend folgende Attraktionen: Flohmarkt in der Fallstraße (Anmeldung bei Caroline Dahmen: Tel. 02851 589588), Musik von DJ Jan und den Wild Dogs vor dem Rathaus, Hüpfburgen, Klettergärten und weitere Aktionen auf dem Markt, Tommi Nienhuysens gruselige "Wachstube zur Henkersnacht" in der Fallstraße 16, Fisch- und Fleischspezialitäten in der ganzen City, eine "Rees von oben"-Fotoausstellung bei "Mittags am Markt", ein Kinder-Suchspiel von Antenne Niederrhein sowie eine "Lichtblick"-Aktion von Flexxpoint und Medifit Rees, bei der die Reeser für den guten Zweck auf dem Laufband schwitzen. (ms)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Der Fahrplan zum Reeser Stadtfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.