| 00.00 Uhr

Kommentar: Rheinmuseum
Der Rhein in alten Ansichten

Emmerich. Das Rheinmuseum Emmerich präsentiert ab morgen bis 9. August zahlreiche Karten aus den letzten Jahrhunderten, die den Verlauf des Rheines - nicht nur bei Emmerich - zeigen. Museumsleiter Herbert Kleipaß hat aus den Beständen des Museums und Archivs mit topografischen Unterlagen, Kartenmaterial und Stichen von Kriegsschauplätzen Sehenswertes zusammengestellt. Stiche von Städten am Ober-, Mittel- und Niederrhein sowie den Niederlanden runden die Schau ab, die morgen um 11 Uhr eröffnet wird. Unser Bild zeigt den Ausschnitt einer Karte von Joann Bucker mit Blick auf Emmerich (1713). Reprint: NRW Hauptstaatsarchiv Düsseldorf 1984
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Rheinmuseum: Der Rhein in alten Ansichten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.