| 15.04 Uhr

Rees
Die Jury überzeugt

Rees. Durch David Garrett ist die Violine als Instrument richtig populär geworden. Wie wichtig Fleiß und tägliches Üben in jungen Jahren ist, wissen die Talente der Haldern Strings, die gerade wieder bei Jugend musiziert überzeugten. Von Sebastian Latzel

Den Medienrummel um Stargeiger David Garrett sieht Georg Michel mit gemischten Gefühlen. "Für meinen Geschmack ist da einfach zu viel Marketing im Spiel. Aber man muss ehrlich zugeben, dass er ein sehr guter Geiger ist. Es ist lobenswert, dass er musikalische Grenzen überwindet und so auch ein ganz anderes Publikum erreicht", sagt der Leiter der Haldern Strings.

Dass jetzt durch David Garrett mehr Kinder und Jugendliche zum Streichinstrument greifen, sei nicht der Fall. "Aber es ist schon zu spüren, dass er auch meine Schüler zusätzlich motiviert, weiter zu üben", sagt Michel. Eltern hätten ihm beispielsweise erzählt, dass ihre Töchter direkt nach einem David Garrett-Konzert noch mitten in der Nacht die Geige ausgepackt haben, um zu üben. "Das kann nie schaden", schmunzelt Michel.

Daher hat es für ihn auch Tradition, möglichst viele Schüler beim wettbewerb "Jugend musiziert" anzumelden. "Ich sage den Schülern immer: Ihr könnt dabei nur gewinnen." Denn natürlich sei das Spiel vor der Jury wichtig, viel wichtiger sei aber die gezielte Vorbereitung auf das Vorspiel. "Sie lernen, an einem Stück zu feilen, sich voll darauf zu konzentrieren. Auch diesmal muss ich sagen, dass sich alle dabei weiterentwickelt haben."

Erneut schnitten die Talente der Haldern Strings beim Regionalwettbewerb ausgezeichnet ab. 13 Schüler spielten in der Musikschule Krefeld und der Landes-Musikakademie Nienborg-Heek vor den Ohren kritischer Juroren – und nicht einer kam unter einem zweiten Preis nach Hause.

Fünf junge Talente dürfen sogar zum Landswettbewerb nach Essen fahren: Johannes Hannemann, Paula Lieckfeldt, Katrin Nowak, Stella Ottinger und Arlinda Ramaj werden die Halderner Streicherschule bei der Auswahl der Besten aus NRW repräsentieren.

"Jetzt werden sie sich intensiv auf den Landeswettbewerb vorbereiten", sagt Michel, der mit den Leistungen aller Strings-Schüler zufrieden war. "Die Ergebnisse waren ein schöner Erfolg und die Bestätigung unserer Arbeit."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Die Jury überzeugt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.