| 00.00 Uhr

Emmerich
"Douwtrappen" am Markt kam in Elten gut an

Emmerich: "Douwtrappen" am Markt kam in Elten gut an
Auch einen "Hau' den Lukas" gab's in Elten. FOTO: Markus van offern
Emmerich. Die Interessen- und Werbegemeinschaft Elten scheint einen guten Draht zu Petrus zu haben. Am Donnerstag, als die IWE das Vatertagsfrühstück auf dem Markt veranstaltete, schien die Sonne. Bereits im letzten Jahr hatte die IWE diese beliebte Veranstaltung neu aufleben lassen.

Und auch diesmal waren die Bierzeltgarnituren mit "Vätern on Tour", Vereinen, Freundeskreisen und Familien schnell belegt. "Wir haben ein Programm für die ganze Familie vorbereitet", sagte Rainer Elsmann, Vorsitzender der IWE, der morgens um halb 7 mit zehn weiteren Helfern Tische, Bänke und Stände aufbaute. Auf den Tag verteilt waren rund 25 Leute im Einsatz. Das Angebot mit belegten Brötchen, Grillwürstchen, Kuchen, Kaffee und Getränken aller Art wurde gerne angenommen.

Beim "Hau' den Lukas" sollte die stärkste Frau und der stärkste Mann Eltens ermittelt werden, der Pokal ging an Heinz Pottbecker. Für die Kinder stand eine große Hüpfburg mit Kletterberg zur Verfügung. Auf dem Kindertrödelmarkt boten die Nachwuchs-Händler Spielsachen, Bücher, Puppen, Kuscheltiere, Fahrräder und Kleider an. Beliebt war auch die Mini-Olympiade, die der Elternrat des Kindergartens "Rappelkiste" veranstaltete.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten Silvan Naß als "DJ Black & White" und die Sängerin Dana Scherschenewitz.

Claudio Russo trug ein T-Shirt mit der Aufschrift: "Alleinerziehender Vater on Tour". "An solchen Tagen unternehme ich etwas mit meinen Kindern", sagte er. Tochter Angelina tobte sich auf der Hüpfburg aus, die Söhne Enrico und Luca schauten sich auf dem Trödelmarkt um. Mit dem kräftigen Frühstück in Elten begannen die Schützen vom Zug 38 der St.-Martinus-Bruderschaft ihre "Vatertagstour". Diese führte sie danach nach Grieth zum Biwak und am Abend zum Schützenfest nach Hüthum.

(moha)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: "Douwtrappen" am Markt kam in Elten gut an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.