| 14.34 Uhr

Emmerich
Drei Betreuerinnen bei Feuer in Kindergarten verletzt

Feuer in Emmericher Kindergarten
Feuer in Emmericher Kindergarten FOTO: Guido Schulmann
Emmerich. Am Donnerstagvormittag ist es im Kindergarten "Heilig-Geist" in Emmerich zu einem Brand gekommen. Drei Betreuerinnen erlitten bei den Löscharbeiten eine Rauchvergiftung. 60 Kinder wurden evakuiert, konnten aber bereits nach Hause.

Glimpflich verlief am Donnerstagvormitag ein Brand, der sich im Kindergarten Heilig-Geist Am Hasenberg in Leegmeer ereignete. Nach Angaben der Feuerwehr hatte ein Adventskranz gegen 11.45 Uhr Feuer gefangen. Das konnte zwar von drei Erzieherinnen aus Emmerich (37, 53 und 56 Jahre alt) noch vor dem Eintreffen der Wehr gelöscht werden, jedoch mussten sie mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Kinder der Einrichtung blieben zum Glück unverletzt. Ein Notarzt untersuchte eine Gruppe von 19 Kindern, die sich in unmittelbarer Nähe zum Brand befanden, bei ihnen seien keine Verletzungen festgestellt worden, teilte die Feuerwehr mit. Insgesamt seien 60 Kinder aus dem Gebäude evakuiert worden.

Der Löschzug Stadt, der mit 14 Mann sowie einer sechsköpfigen Unterstützung der Werkfeuerwehr von "Probat" sowie Notarzt und Rettungswagen vor Ort war, sorgte für die Durchlüftung der verrauchten Einrichtung, die ihren Betrieb gestern für den Rest des Tages einstellen musste.

Die Eltern der betroffenen Kinder wurden benachrichtigt. Jene Kinder, die nicht sofort abgeholt werden konnten, wurden in der Leegmeerschule untergebracht.

(bal/p-m)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.