| 00.00 Uhr

Emmerich
Ehrung für sportliches Engagement

Emmerich: Ehrung für sportliches Engagement
Mitglieder der Jury und die Preisträger des Sportpreises 2016 im PAN. FOTO: Stade
Emmerich. In der Jury saßen Vertreter des Sports, der Politik, der Sparkasse sowie der beiden Tageszeitungen RP und NRZ. Von Christian Hagemann

Premiere für Gregor Reinen: Das Vorstandsmitglied der neuen Sparkasse Rhein-Maas nahm am Montagnachmittag zum ersten Mal die Verleihung des Sportpreises im PAN vor. Nach der Fusion der Stadtsparkasse Emmerich-Rees mit den Sparkassen Kleve und Straelen und dem Ausscheiden von Sparkassenchef Horst Balkmann trat Reinen natürlicherweise die Nachfolge an. Schließlich war er vor der Fusion bereits in Emmerich Vorstandsmitglied.

Und Reinen absolvierte die Ehrungen, als hätte er nie etwas anderes getan. In seiner Ansprache betonte Reinen die Wertschätzung des Breitensports, den dieser in der Sparkassengruppe erfahre. Allein die Sparkasse hat in den vergangenen Jahren 63.000 Euro für den Sportpreis ausgeschüttet. Mit ihm werden im Geschäftsgebiet Emmerich und Rees der Sparkasse Menschen ausgezeichnet, die sich außergewöhnlich engagiert haben oder außergewöhnliche Leistungen vollbracht haben. Ausgewählt worden sind die Preisträger von einer Jury aus Vertretern des Sports, der Politik, der Sparkasse sowie der beiden Tageszeitungen Rheinische Post und NRZ.

Das sind die Preisträger:

Thomas Ney Seit 1995 engagiert er sich bei der Emmericher Eintracht und hat unter anderem den Frauenfußball aus der Taufe gehoben.

Heinz Peelen Er spielt seit 1964 Tischtennis beim TV Jahn Vrasselt und ist seit vier Jahrzehnten im Vorstand tätig. Seit dem Jahr 1984 ist Heinz Peelen als Abteilungsleiter der "Motor" der Emmericher Ballsportler.

Hans Sterbenk In der Tennis-Abteilung des TV Sportfreunde Elten ist er seit 1989 als Obmann engagiert und kümmert sich um alle sportlichen Belange der Mitglieder.

Niko Wolters Er prägt seit 25 Jahren die Jugendarbeit beim SV Vrasselt, bringt soziale Kompetenz und kaufmännisches Geschick auf einen Nenner und ist jederzeit Ansprechpartner für den Fußball-Nachwuchs im Stadion Dreikönige.

Volker Maas Seit der Gründung der Radsport-Gemeinschaft Haldern 2003 führt er den Verein als Vorsitzender. Vor allem dank seiner unermüdlichen Vorstands- und Trainerarbeit gehören die Halderner zu einem der größten und erfolgreichsten Clubs im Bezirk Rechter Niederrhein, für den Maas inzwischen auch im Vorstand tätig ist.

Corry van Eyl Bei der DJK TuS Esserden ist sie als Übungsleiterin mit außerordentlichem Engagement seit 1989 bzw. 1992 im Herz- und Diabetessport aktiv.

Winfried Stöwer Er ist beim SV Haldern Gründungsmitglied der Tennisabteilung, wobei ihm in den vergangenen Jahrzehnten seiner Vorstandsarbeit der Nachwuchs immer ganz besonders am Herzen lag.

Benedikt Tiggelbeck Er gehört dem Reeser Schwimmclub bereits seit dem Jahr 1971 an und engagiert sich seitdem unter anderem als Ausbilder, Jugendleiter, Kampfrichter sowie im Vorstand, in dem er momentan seit dem Jahr 2000 den Posten des zweiten Vorsitzenden bekleidet.

Vorstand der RBSG Emmerich Die Vorstandsmitglieder der Rehabilitations- und Behinderten-Sport-Gemeinschaft unter der Leitung von Agnes van Halteren engagieren sich seit vielen Jahren zusätzlich zumeist auch noch als Übungsleiter und Therapeuten für ärztlich verordnete Reha-Maßnahmen.

Damen 50 des TC RW Emmerich Die Tennisspielerinnen sind seit vielen Jahren für die Rotweissen bis hin zur Verbandsliga aktiv und engagieren sich zudem im Vorstand.

U12-Junioren des JC Haldern Schon lange wird bei den Judoka im Lindendorf hervorragende Nachwuchsarbeit geleistet. So konnten die U12-Jugendlichen neben dem "Fun-Cup" in Kleve die Bezirkstitel mit einer weiblichen und männlichen Mannschaft gewinnen.

Stephanie Lörx Seit 39 Jahren ist sie Mitglied im Reiterverein Elten, davon arbeitet sie schon 30 Jahre im Vorstand in verschiedenen Funktionen mit und packt stets auch tatkräftig auf der Reitanlage mit an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Ehrung für sportliches Engagement


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.