| 00.00 Uhr

Wiedersehen
Ein Klassentreffen nach 65 Jahren

Rees. Rudi Kemkes reiste von den Bahamas an, andere Jubilare kamen aus Essen, Lüdinghaus, Wesel oder aus der Reeser Nachbarschaft: 65 Jahre nach dem Ende ihrer Schulzeit trafen sich jetzt 21 ehemalige Klassenkameraden der Volksschule wieder. Johannes Rösen hatte im traditionellen Fünf-Jahre-Rhythmus ins Rheincafé Rösen geladen.

An zwei reservierten Tischen ergab sich - ungeplant - wieder eine Geschlechtertrennung, wie sie die heute 80-jährigen Damen und Herren aus ihrer Schulzeit kannten, die 1950 mit dem Entlassungszeugnis endete. Gerahmte Bilder und zwei Fotoalben machten die Runde. Dabei wurde so manche Erinnerung an Rektor Esser, Lehrer Meisters oder Lehrerin Becker wachgerufen.

Johannes Rösen gedachte in seiner kurzen Ansprache auch der 28 Männer und sieben Frauen, die einst mit den Jubilaren die Schulbank drückten und inzwischen verstorben sind. Umso mehr freute er sich über die Vitalität aller Anwesenden, die wohl auch das nächste Klassentreffen im Jahr 2020 sicherstellen wird.

(ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wiedersehen: Ein Klassentreffen nach 65 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.