| 00.00 Uhr

Emmerich
Elten auf Erfolgskurs: Jetzt 84 IWE-Mitglieder

Emmerich. Während andere Werbegemeinschaften ums Überleben kämpfen, hat die Interessen- und Werbegemeinschaft Elten einen Zuwachs zu verzeichnen. Von Monika Hartjes

Zwölf neue Mitglieder, unter anderem die Sportvereine TV und Fortuna Elten und der Kneippverein, kamen im Jahr 2017 neu hinzu - insgesamt gibt es 84 Mitglieder. Und dass die IWE auch aktiv ist, zeigt das geplante Jahresprogramm, das der Vorsitzende Rainer Elsmann auf der Mitgliederversammlung, die am Donnerstagabend im Hotel Wanders stattfand, vorstellte. Mehr als 20 Mitglieder kamen zu dem Treffen. Christoph Meisters berichtete über eine positive Kassenlage. In verschiedenen Projektgruppen werde intensive Arbeit geleistet, lobte Elsmann.

Am Sonntag, 22. April, findet der Eltener Spargeltag statt - diesmal mit einigen Veränderungen. "Wir haben festgestellt, dass die Führungen auf den Höfen sehr gut angenommen wurden, während das Rahmenprogramm in Elten eher schlecht besucht war", so Elsmann. "Für den Einsatz an Leuten kamen zu wenig Besucher." Deshalb werde man den Focus auf die Spargelhöfe und die Restaurants legen. Über den genauen Ablauf werde man noch gemeinsam sprechen, sagte auch Touristikchefin Manon Loock-Braun. Die Planungen für den Vatertag auf dem Markt laufen auf Hochtouren. "Das wird ähnlich ablaufen wie im letzten Jahr", sagte Rainer Elsmann. Die Gruppe sucht noch freiwillige Helfer. Für die Weihnachtsmarktplanung sei es zwar noch etwas früh, aber "zwei sehr interessante Dinge" seien da als Neuerungen im Gespräch, die den Weihnachtsmarkt weiter aufwerten und die es in der Region so noch nicht gegeben hat, so Elsmann.

Vom Erlös des Vatertags und des Weihnachtsmarktes im letzten Jahr wurden zwei Defibrillatoren angeschafft. Einer hängt, für alle zugänglich, am Markt 15, ein zweiter mobiler wird den Vereinen für ihre Veranstaltungen vom IWE zur Verfügung gestellt. Es ist ein Info-Tag geplant, um die Funktionsweise des Defibrillatoren zu erklären und so den Leuten die Angst vor der Benutzung des Gerätes zu nehmen. Außerdem möchte die IWE eine Liste aller in Elten vorhandenen Defibrillatoren mit ihren Standorten erstellen. Wenn Interesse vorhanden ist, soll auch wieder ein Ersthelferlehrgang stattfinden.

Theo Wanders hatte die Idee einer Freizeitbörse, bei der sich alle 44 Eltener Vereine präsentieren können. Dazu müssen noch Gespräche geführt werden. "Wir sollten die Leute auf jeden Fall auch mit Flyern in niederländischer und polnischer Sprache ansprechen.".

Für 2018 sind drei Borrel-Treffen geplant: am 5. Juni, 26. September und 12. Dezember. Überlegt wird auch ein grenzüberschreitendes Borrel-Treffen mit einem Vortrag für Deutsche und Niederländer. Beim Heimatshoppen macht die IWE wieder mit, und auch das Seifenkistenrennen werden die Mitglieder durch Manpower unterstützen. Frank Gesthuizen vom Waldhotel wurde gefragt, was er von der vorgeschriebenen Öffnungszeit bis 22 Uhr hält. "Das war ein Missverständnis, alles ist gut", sagte er.

Schon nach einer halben Stunde konnte Elsmann die Sitzung schließen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Elten auf Erfolgskurs: Jetzt 84 IWE-Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.