| 00.00 Uhr

Emmerich
Eltern wollen Realschule behalten

Emmerich. Zwei Familie stellen Antrag auf eine Art Mini-Schule, die erhalten bleiben soll. Der Rat soll sich morgen mit dem Thema befassen. Von Christian Hagemann

Dieses Votum kommt überraschend und bringt die politischen Befürworter der Gesamtschule in Emmerich möglicherweise noch einmal in Erklärungsnot.

Bei einem Treffen der Elternpflegschaft der Realschule haben die Anwesenden einstimmig den Erhalt der Emmericher Hanse-Realschule gefordert. Morgen wird sich der Emmericher Rat mit der Forderung befassen.

Die Forderung geht auf einen Antrag von zwei Emmericher Familie zurück. Sie möchten, dass die Realschule erhalten bleibt. Zumindest in kleinerer Form, weil viele Emmericher Eltern ihre Kinder lieber nach Kleve oder Rees zur Realschule schicken als zur Emmericher Gesamtschule.

Für diese Eltern sollte es eine Möglichkeit geben, ihre Kinder auf einer Realschule in der Nähe unterzubringen, finden sie.

Die Sache hat im Schulausschuss, der im Emmericher Rathaus tagte, für ein äußerst interessantes Abstimmungsverhalten gesorgt. 16 Mitglieder stimmten dem Antrag zu, 16 waren dagegen. Dabei muss man allerdings wissen, dass der Schulausschuss nicht unbedingt die Mehrheitsverhältnisse im Rat widerspiegelt. Und: Die Gesamtschule geht in ihr drittes Jahr. Erst vor wenigen Tagen hat die Politik ein 26-Millionen-Euro-Paket beschlossen, um die Schule fit für die nächsten Jahrzehnte zu machen.

Jetzt also ein Schritt zurück? Und das in einer Zeit, in der neben dem Anwachsen der Gesamtschule die Real- und Hauptschule schon keine Eingangsklassen mehr aufnehmen?

Die Realschul-Eltern rechnen das anders. Sie argumentieren, dass es rechnerisch doch gleichgültig sei, wenn es statt eines siebenzügigen Jahrgangs der Gesamtschule eben nur einen fünfzügigen gebe und parallel dazu zwei Realschulklassen. Das wären ohnehin nur 60 Kinder, die dann in der Masse als Realschüler unterrichtet würden. Platz ließe sich finden.

Die Frage ist allerdings, ob es damit getan ist. Schulpolitik ist kompliziert, Verwaltung ebenfalls. Und die Frage ist, ob die Politik das Schulpaket tatsächlich noch einmal aufschnüren möchte. Wir erinnern uns: Das Ringen um die Gesamtschule war vor drei Jahren einer der schwersten Streits in der Emmericher Kommunalpolitik.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Eltern wollen Realschule behalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.