| 00.00 Uhr

Emmerich
Embricana: Die Krake hat ausgedient

Emmerich. Das Freizeitbad hat ein neues Logo, um sich in der Außendarstellung der Sauna anzugleichen. Von Markus Balser

Die Tage der Krake sind gezählt. Über 20 Jahre hat das blaue, lustige Kerlchen mit seinen Tentakeln Werbung für das Embricana gemacht und Besuchern gezeigt, wo was im Schwimmbad zu finden ist. Doch das ist nun Vergangenheit. Seit Anfang des Jahres hat das Emmericher Freizeitbad ein neues Logo - schlanke Schrift und eine Welle zeichnen jetzt den Embricana-Schriftzug aus.

"Wir waren der Auffassung, dass die Krake nicht mehr zeitgemäß ist - es gab sie seit Eröffnung des Hallenbades 1994. Außerdem wollten wir uns in der Außendarstellung der Sauna angleichen", erklärt Sarah Peters, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit beim Embricana.

Wie auch schon bei der Sauna, entwickelte die Emmericher Gestaltungs-Agentur Romen daher ein neues Logo. Grafisch erinnert es an das der Saunawelt. Nur, dass hier als Symbol keine aufsteigende Flamme, sondern eine Welle zu sehen ist. Insgesamt wirkt der Schriftzug nun seriöser, erwachsener.

Auf den Briefköpfen der Embricana-Dachgesellschaft wurde er bereits ausgetauscht. "Momentan lassen wir auch einen neuen Flyer erstellen", erklärt Sarah Peters. Nun ist nach und nach auch das Bad selbst an der Reihe. Doch nicht überall kann die Krake gleich aus dem Verkehr gezogen werden. Dort, wo sie jahrelang fest an den Wänden angebracht war, wird sie erst entfernt, wenn wieder ein neuer Anstrich ansteht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Embricana: Die Krake hat ausgedient


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.