| 18.09 Uhr

Warnung der Stadt
"Kanalhaie" sind in Emmerich unterwegs

Emmerich. Unternehmen bieten telefonisch oder an der Haustür Dienste für die Abwasserleitungen an. Die Emmericher Stadtverwaltung hat am Donnerstag eine Warnung an alle Haushalte der Stadt ausgesprochen. Wieder sind in der Gemeinde sogenannte "Kanalhaie" unterwegs.

Diese Firmen bieten telefonisch oder an der Haustür ihre Leistungen zur Untersuchung und Sanierung der Abwasserleitungen an. Zunächst geschieht das zu äußerst geringen Preisen. Die Verwaltung spricht von Lockangeboten. Häufig werden die Arbeiten aber nicht fachgerecht durchgeführt, zudem wird oft suggeriert, dass die Leitungen dringend saniert werden müssen oder eine Frist zur Untersuchung eingehalten werden muss.

Die Stadt Emmerich warnt alle Grundstückseigentümer in der Stadt dringend, derartigen Firmen an der Haustür einen Aufträge zu erteilen. Zu sämtlichen Arbeiten im Zusammenhang mit einer Überprüfung der Hausanschlussleitungen sollten sich die Eigentümer ein schriftliches Angebot und den anerkannten Sachkundenachweis vorlegen lassen.

Gut ist auch die Einholung eines Vergleichsangebotes. Seriöse Firmen drängen nicht zur schnellen Beauftragung der Arbeiten. Ob eine Firma überhaupt über die notwendige Sachkunde verfügt, erfahren Interessierte im Internet unter der Adresse des Umweltministeriums www.sadipa.it.nrw.de. Wer kein Internet hat, kann sich bei den Mitarbeitern der Technischen Werke in Emmerich informieren. In der Abteilung Grundstücksentwässerung gibt es Auskunft zu Zustands- und Funktionskontrolle privater Kanalanschlussleitungen (Telefon 02822 925626).

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: "Kanalhaie" sind in Emmerich unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.