| 17.31 Uhr

Emmerich
Emmericher bedroht Fahrer

Emmerich. KLEVE/emmerich (RP) Das wird ein sehr unangenehmes Nachspiel für einen 25-jährigen Emmericher haben. Er hat in Kleve einen Taxifahrer bedroht.

Die Sache ereignete sich bereits am Freitagabend, die Polizei teilte es aber erst gestern mit.

Nach Schilderung der Polizei fuhr der Emmericher mit dem Taxi zunächst durch Kleve. Dann sagte er dem Fahrer, dass es nach Nimwegen gehen solle. Noch in Kleve allerdings bedohte der Mann den 39-jährigen Taxifahrer und spannte ein Klebeband zwischen die beiden Vordersitze.

Als der Wagen auf der Straße Tweestrom halten musste, stieg der Taxifahrer aus und bat Passanten um Hilfe. Der Emmericher saß dabei immer noch im Taxi – und hatte jetzt eine Pistole in der Hand.

Nach Aufforderung eines Passanten warf er die Waffe aus dem Auto und flüchtete zu Fuß in Richtung Griethausen. Dort konnte ihn die Polizei festnehmen. Bei der Waffe handelte es sich um keine echte Pistole. Sie ähnelte jedoch vom Aussehen her sehr stark einer Polizeiwaffe. Wie sich herausstellte, stand der Emmericher unter Drogen. Nach seiner Vernehmung wurde er entlassen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Emmericher bedroht Fahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.