| 00.00 Uhr

Emmerich
Emmericher Künstler werden aufs rote Sofa gebeten

Emmerich. Der Leiter der Emmericher Kulturbetriebe, Michael Rozendaal, und Wirtschaftsförderer Sascha Terörde machen jetzt gemeinsame Sache: Für zwei Veranstaltungen Mitte Dezember suchen sie Künstler aus Emmerich.

"Wir brauchen zum einen vier bis sechs verschiedene Acts für eine Veranstaltung am 16. Dezember im Schlösschen Borghees. Ob Musiker, Comedians, Magier oder Poetry-Slammer ist dabei egal", erklärt Terörde. Als Bühne wird den Künstlern oder Gruppen ein historisches rotes Sofa dienen.

Die beiden Emmericher Institutionen arbeiten hierbei mit Marco Launert zusammen, der schon beim Festival der Straßenmusik Kooperationspartner der Wirtschaftsförderung war und nun das "Sofakonzert" der Rockschule an den Rhein bringt. Neben den Künstlern aus Emmerich werden so auch einzelne Musiker des Festivals wieder zu sehen sein. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei. Für dieses Konzept können bis zum 30. November Bewerbungen bei den Kulturbetrieben oder bei der Wirtschaftsförderung eingereicht werden.

Jüngere Musiker werden für ein weiteres Projekt gesucht, ein Förderkonzept für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. Ebenfalls im Schlösschen Borghees sollen hierbei am 12. Dezember bei "Rockschule on Tour" junge Musiker der privaten Musikschule mit anderen jungen Musikern aus Emmerich zusammenkommen, um gemeinsam an Songs, Arrangements, Texten etc. zu arbeiten. Mindestens zwölf bis 16 junge Musiker aus Emmerich können so in der Zeit von 18 bis 22 Uhr neue Kontakte knüpfen, Ideen ausprobieren und ihren musikalischen Erfahrungsschatz erweitern. "Ein kreatives und interaktives Brainstorming mit tollen Ergebnissen", verspricht der Leiter der Rockschule, Marco Launert. Wer also noch keine 26 Jahre alt ist und sein musikalisches Spektrum ausbauen möchte, kann sich anmelden.

Bewerbungen der Emmericher Künstler nehmen bis zum 30. November für beide Projekte Michael Rozendaal (Kultur-Künste-Kontakte), Telefon 02822 939911, E-Mail Michael.Rozendaal@stadt-emmerich.de, sowie Sascha Terörde (Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing), Telefon 02822 931017, E-Mail sascha.teroerde@stadt-emmerich.de, entgegen.

Für das kommende Jahr planen die Institutionen gemeinsam weitere Aktivitäten. So kann jetzt angekündigt werden, dass am 24. Juni 2017 die zweite Auflage des Festivals der Straßenmusik stattfinden wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Emmericher Künstler werden aufs rote Sofa gebeten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.