| 15.52 Uhr

Emmerich
Emmericher planen DJ-Festival in Kalkar

Emmerich: Emmericher planen DJ-Festival in Kalkar
Blick auf das "Kernie" bei Nacht. Auf einer Fläche neben dem Wunderland gibt es am 3. September elektronische Tanzmusik satt. FOTO: Markus van offern
Emmerich. Tim Meyer und Arnd Reichow organisieren das "Shelterwood"-Festival, das am 3. September neben dem Kernwasserwunderland stattfinden wird. Rund 20 DJs sollen dabei sein.  Von Markus Balser

Im Internet existiert es schon seit Wochen - das Logo für das neue "Shelterwood"-Festival. Es wird am 3. September erstmalig in Kalkar auf einer 14 Hektar großen Veranstaltungsfläche neben dem Kernwasserwunderland stattfinden. Ein Großereignis, an dem rund 20 DJs teilnehmen sollen. Wie viele Zuschauer die Organisatoren erwarten, wollen sie in den kommenden Tagen bekannt geben. Die entsprechenden Verträge mit dem "Kernie" sind seit Juni unter Dach und Fach. Jetzt liegen auch alle notwendigen Genehmigungen vor.

Die Strippenzieher hinter dem Festival sind zwei Emmericher: Tim Meyer ist vielen als ehemaliger Eigentümer des Saal Slyuters in Vrasselt ein Begriff. Arnd Reichow ist selbst ein DJ, der auch in der internationalen Szene einen guten Ruf genießt. Ursprünglich war angedacht, das Festival in Emmerich stattfinden zu lassen. Doch weder im Rheinpark noch auf einem ehemaligen Bundeswehrgelände ließen sich die Pläne umsetzen. Emmerichs ehemaliger Wirtschaftsförderer Johannes Diks stellte daraufhin den Kontakt zum "Kernwasserwunderland" her. Und nachdem die Emmericher Delegation dort ein hieb- und stichfest ausgearbeitetes Konzept vorlegte, war die Sache schnell in trockenen Tüchern.

Auf dem großen Gelände neben dem Vergnügungspark kann nicht nur zu Techno und EMD, einer tanzbaren Variante elektronischer Musik, abgefeiert werden. Auch Campen ist möglich. Dazu gibt es auch Gastronomiebuden - eben all das, was ein richtiges Festival ausmacht.

Der 41-jährige Tim Meyer hat mit seiner Firma Soundtec-Eventmanagement bereits einige Erfahrung im Organisieren von Veranstaltungen gesammelt. Er ist davon überzeugt, dass das "Shelterwood"-Festival ein Erfolg wird. Zumal Kompagnon Arnd Reichow seine Beziehungen spielen ließ, um auch bekannte Namen engagieren zu können. "Da werden echte Zugpferde dabei sein", verspricht Meyer. Als Konkurrenz zum "Parookaville-Festival" in Weeze will der Emmericher aber die Veranstaltung nicht verstanden wissen. Noch im Laufe dieser Woche werden sämtliche Abläufe des Festivals und die Künstler bekannt geben werden, die beim "Shelterwood" auftreten.

Update: In einer früheren Version des Artikels sind zu erwartende Besucherzahlen genannt worden. Diese können sich jedoch noch ändern, teilten die Veranstalter mit. Sie wollen sie in den kommenden Tagen nennen. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Emmericher planen DJ-Festival in Kalkar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.