| 00.00 Uhr

Emmerich
Emmericher top vorbereitet auf "Star Wars Episode VII"

Emmerich. Ihr "erstes Mal Star Wars" erlebten einige Zuschauer jetzt im Emmericher PAN. Die meisten Besucher der langen "Star Wars"-Nacht kannten den "Krieg der Sterne" und seine Helden allerdings so gut wie ihre Westentasche.

So nutzen sie die Veranstaltung der Volkshochschule Kleve, um sich die alte Filmtrilogie aus den Jahren 1977 bis 1983 von George Lucas noch einmal auf der großen Leinwand anschauen zu können. Sie sind jetzt optimal vorbereitet auf das Filmereignis "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht", das am 17. Dezember in die deutschen Kinos kommt. Während es sich die jüngsten Fans im PAN auf Sitzkissen bequem gemacht hatten und "Das Imperium schlägt zurück" verschliefen, blieben die Älteren bis zum Ende von "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" wach und kamen erst um drei Uhr aus dem PAN. Zum Auftakt des VHS-Abends hatten der Reeser Michael Scholten und der Halderner Illustrator Jan Meininghaus ihr jüngst erschienenes Buch "Es war einmal... Mein erstes Mal Star Wars - Prominente und Fans erinnern sich" vorgestellt.

Während Emmerich sich auf den neuen "Star Wars"-Film einstimmte, wurde George Lucas, Schöpfer der Saga, in den USA eine Ehre zuteil. Er ist am Samstag vom Kennedy Center in Washington ausgezeichnet worden. Lucas habe mit seinem außergewöhnlichen Talent einen "unauslöschlichen" Einfluss auf die Zivilisation genommen, teilte das Zentrum mit.

Das nach dem früheren Präsidenten John F. Kennedy benannte Zentrum ist die größte Kultureinrichtung in der US-Hauptstadt. Im vorigen Jahr wurden unter anderem Oscar-Preisträger Tom Hanks, Soul-Sänger Al Green sowie der britische Musiker Sting geehrt.

(RP/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Emmericher top vorbereitet auf "Star Wars Episode VII"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.