| 00.00 Uhr

Rees
Endspurt für die Kandidatinnen

Rees. Noch bis heute können Kandidatinnen für die Wahl der Rheinkönigin bei der RWG vorgeschlagen werden. Die noch amtierende Majestät Carolin Jansen hat während ihrer Regentschaft viele positive Erfahrungen gemacht. Von Markus Balser

Am 18. Oktober endet die Amtszeit der amtierenden Reeser Rheinkönigin. Und wie alle ihre Vorgängerinnen hat auch Carolin Jansen erfahren müssen, wie rasch ein Jahr um sein kann. "Das ist wirklich Wahnsinn, wie schnell das alles vorbeigegangen ist", sagt die Haldernerin.

Während ihrer Regentschaft hat sie jede Menge positive Erfahrungen mitgenommen. "Ich bin immer wieder von wildfremden Leuten angesprochen worden, die mir gratuliert haben", berichtet sie. Den Schritt, sich vor einem Jahr als Kandidatin beworben zu haben, hat sie nicht eine Sekunde bereut. Im Gegenteil. "Es hat viele schöne Begegnungen gegeben."

In Terminstress sei die Aufgabe, als Botschafterin für Rees zu fungieren, nicht ausgeartet, macht sie potenziellen Kandidatinnen Mut. Für die Stadt hatte sie unter anderem auf der Reisemesse in Kalkar die Werbetrommel gerührt, war bei der Ziegenkartenaktion und der Putenverlosung der Reeser Werbegemeinschaft (RWG) dabei und auch bei der Hausweinmesse von Jupp Bockem. Dort hatte sie auch Kontakte zu einem Vertreter der Grünen Woche in Berlin geknüpft, deren Besuch für sie ein "absoluter Höhepunkt" ihrer Amtszeit war.

Jetzt ist Carolin Jansen gespannt, wer am 18. Oktober das Rennen um ihre Nachfolge machen wird. Bis einschließlich heute können noch Vorschläge für die Kandidatinnen bei der RWG eingereicht werden (siehe Infokasten). In den nächsten Wochen werden dann wieder die Stimmkarten in den teilnehmenden Geschäften der RWG ausgelegt. Dann dürfen alle Reeser darüber mitentscheiden, wer die neue Rheinkönigin werden soll.

Bevor aber Carolin Jansen beim Rheinfest Krone und Schärpe auf der Bühne von RWG und RP auf dem Reeser Marktplatz ihrer Nachfolgerin übergibt, hat sie am Wochenende noch einmal einen Einsatz beim Dorfjubiläum in Haldern. Ein Heimspiel, das ihr den Abschied sicherlich versüßen wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Endspurt für die Kandidatinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.