| 00.00 Uhr

Emmerich
Euregio-Jobroboter spürt freie Arbeitsstellen auf

Emmerich. Arbeitssuchende können ab sofort noch einfacher freie Stellen in der niederländisch-deutschen Grenzregion finden. Der überarbeitete Euregio-Jobroboter kann sowohl Arbeitsstellen auf niederländischer als auch auf deutscher Seite aufspüren.

Der Euregio-Jobroboter sucht auf den Seiten von Unternehmen aus dem Grenzgebiet nach freien Stellen. Durch die grenzenlose Suche verbessern sich die Chancen auf eine neue Arbeitsstelle. Derzeit kann der Euregio-Jobroboter über 100.000 freie Stellen in Deutschland und den Niederlanden auflisten.

Die Webseite www.euregio-jobroboter.de ist zweisprachig und verfügt über eine Übersetzungsfunktion. Damit können die Nutzer mit Suchbegriffen in der eigenen Sprache problemlos freie Stellen im Nachbarland finden. Die Suchmaschine übersetzt den Beruf automatisch in die andere Sprache. Außerdem können die Nutzer des Jobroboters angeben, in welchem Ort und in welchem Umkreis freie Stellen gesucht werden sollen. Der Euregio-Jobroboter bietet damit eine Ergänzung zu den freien Stellen, die über die Webseiten des niederländischen UWV sowie der Agentur für Arbeit zur Verfügung gestellt werden (www.werk.nl und www.jobboerse.arbeitsagentur.de).

Der Euregio-Jobroboter ist eine Initiative der Grenzinfopunkte, die von den Euregios entlang der niederländisch-deutschen Grenze (Ems Dollart Region, Euregio, Euregio Rhein-Waal, euregio rhein-maas-nord und Euregio Maas-Rhein) eingerichtet wurden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Euregio-Jobroboter spürt freie Arbeitsstellen auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.