| 00.00 Uhr

Rees
Euregio-Schützenfest kommt nach Mehr

Rees: Euregio-Schützenfest kommt nach Mehr
Bei den Euregio-Festen herrscht immer gute Stimmung - so wie hier 2014 in Vrasselt. FOTO: mvo
Rees. Zum dritten Mal nach 2004 und 2006 richtet der Bürgerschützenverein Mehr 1484 die große Schützenfeier aus.

Es wird eine regelrechte Invasion: Mehr als 800 uniformierte Schützen erwartet der Bürgerschützenverein Mehr 1484 am Samstag, 23. September. Dann richtet der Verein zum dritten Mal das jährlich stattfindende Euregio Rhein-Waal Schützenfest aus. Mehr als 30 Bruderschaften, Schützenvereine und Musikgruppen haben sich aus Deutschland und den Niederlanden angemeldet. Sie alle kämpfen um die Nachfolge von Euregio-König Franz Rauchut.

Das Programm an diesem Samstag sieht wie folgt aus. Die Mehrer Schützen treffen sich an den jeweiligen Zuglokalen, von wo aus sie um 12.30 Uhr vom Tambourcorps Mehr "Die Wacht am Rhein" abgeholt werden. Um etwa 13 Uhr werden die Gastvereine am TuS-Sportplatz in Mehr eintreffen, um zum Festzelt auf dem Mehrer Marktplatz zu ziehen. Während die Ehrengäste und die Schützenkönige und Schützenköniginnen der Vereine begrüßt werden, können sich die Schützen auf dem Festplatz schon auf den Tag einstimmen.

Um 14.30 Uhr sammeln sich dann die Vereine, um gemeinsam zum TuS-Sportplatz zu marschieren. Dort findet die offizielle Eröffnung durch den Mehrer Präsidenten Norbert Scheepers statt. Zu den weiteren Festrednern zählt unter anderem der Reeser Bürgermeister Christoph Gerwers. Abgerundet wird das Programm auf dem Sportplatz mit einem gemeinsamen Fahnenschwenken und Musikspiel der Vereine - sowie natürlich der Parade für die amtierenden Schützenkönige und Königinnen.

Anschließend findet ein Umzug aller Teilnehmer mit musikalischer Begleitung durch das Dorf Mehr statt. Nach dem Umzug beginnen am Festplatz das Prinzenschießen, das Vogelschießen der Königinnen und natürlich das mit Spannung erwartete Euregio-Königsschießen. Für die Unterhaltung der Schützen sorgen zwischendurch Tanzgruppen und diverse weitere Begleitaktionen, sowie Livemusik des Duos "Zartbitter" im Festzelt.

Der Königschuss wird gegen 18.30 Uhr erwartet. Im Anschluss daran findet die Ehrung des neuen Königs und der Preisträger statt. Danach wird beim Tanz im Festzelt gemeinsam gefeiert.

Wer schon einen Tag vorher Lust hat, zu feiern, kann dies am Freitag, 22. September, im und am Festzelt tun. Wie bereits 2004 und 2006 gibt es dann die große Euregio-Party. Und auch hier sind die Schützen beteiligt: Um 19 Uhr marschieren sie in Uniform von ihren Zuglokalen gemeinsam zum Festzelt ab.

Bereits ab 17.30 Uhr treffen eingeladene Jungschützenzüge aus den Nachbardörfern ein und marschieren gemeinsam zum Festplatz. Dort findet ein Vogelschießen statt.

Der Eintritt an beiden Tagen ist frei. Das Weinhaus Otto Paus aus Wesel, das bereits seit 1972 Festwirt auf dem Mehrer Schützenfest ist, übernimmt den Getränkeausschank. Mehr Infos gibt es auf www.bsvmehr.de oder auf der Facebook-Seite des BSV: www.facebook.com/schuetzen.rees.mehr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Euregio-Schützenfest kommt nach Mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.