| 00.00 Uhr

Emmerich-Elten
Familie nach Großrazzia im Bordell festgenommen

Emmerich-Elten: Familie nach Großrazzia im Bordell festgenommen
Dieses Bild aus dem Bordell in Elten veröffentliche gestern das Hauptzollamt nach der Razzia. FOTO: Hauptzollamt
Emmerich. Bei einer groß angelegten Razzia in Emmerich waren am Dienstag 100 Beamte im Einsatz. Eine dreiköpfige Familie soll in ihrem Bordellbetrieb 1,5 Millionen Euro Steuern und Sozialabgaben hinterzogen haben. Die Prostituierten waren nicht als Angestellte gemeldet. 

Am Dienstagabend gegen 19 Uhr teilte das Hauptzollamt Duisburg mit, dass die Staatsanwaltschaft Kleve in den frühen Nachmittagsstunden drei Haftbefehle gegen eine dreiköpfige Familie vollstreckt hat. Sie steht im Verdacht, seit 2010 im großen Stil in ihrem Bordellbetrieb in Elten Steuern und Sozialabgaben in Höhe von fast 1,5 Millionen Euro hinterzogen zu haben.

Unterstützt wurde die Staatsanwaltschaft durch insgesamt etwa 100 Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Duisburg, der Steuerfahndung Düsseldorf, der Landes- und Bundespolizei sowie der niederländischen Behörden.

Prostituierte nicht als Angestellte gemeldet

Nach monatelangen Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft und die Finanzkontrolle Schwarzarbeit wird den mutmaßlichen Tätern vorgeworfen, die im Bordell arbeitenden Prostituierten nicht als Angestellte gemeldet zu haben. Sie hatten sich vielmehr auf Anweisung der Bordellbetreiber als selbstständige Hostessen oder Masseurinnen beim Gewerbeamt zu melden, obwohl diese angebliche Selbstständigkeit bei keiner der ausländischen Prostituierten gegeben oder vorgesehen war.

Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen wurden ihre Dienste und auch die Entlohnung ausschließlich von der Betriebsleitung des Bordells vorgegeben. Zu Beginn der Aktion um 16 Uhr wurden zeitgleich drei Wohnungen in Emmerich und den Niederlanden sowie die Geschäftsräume des Bordells in Emmerich durch die Einsatzkräfte durchsucht und umfangreiches Beweismaterial gesichert.

Vater und Sohn in Niederlanden festgenommen

Gegen die Mutter der Betreiberfamilie ist dabei vor ihrer Wohnung der Haftbefehl vollstreckt worden. Der Sohn und der Vater wurden in den Niederlanden im Beisein eines niederländischen Richters als weitere Beschuldigte festgenommen.

Die im Bordell angetroffenen acht Prostituierten sind mit Hilfe von Dolmetschern ebenfalls als Beschuldigte vernommen worden. Von deren Aussagen und den aufgefundenen Beweismitteln erwartet die Staatsanwaltschaft Kleve weitere gewichtige Erkenntnisse für die andauernden Ermittlungen.

(hg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich-Elten: Familie nach Großrazzia im Bordell festgenommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.