| 00.00 Uhr

Isselburg
Fohlen stirbt nach ungeklärter Verletzung

Isselburg. Am Samstag hat ein 26-jähriger Mann aus Isselburg-Herzebocholt bei der Rückkehr auf sein Grundstück gegen 17.50 Uhr festgestellt, dass ein ca. zehn Monate altes Fohlen (Kaltblutmix) im Stall schwer im Bauchbereich verletzt war. Das Pferd lief noch zurück auf die Weide und brach dort zusammen. Eine hinzugezogene Tierärztin musste es einschläfern. Derzeit ist die Ursache für die Verletzung noch nicht endgültig geklärt. Eine absichtliche Tat ist somit nicht ausgeschlossen.

Die Weide befindet sich an der Schüttensteiner Straße, gegenüber der Firma Novoferm. Nach Angaben des 26-Jährigen war das Pferd noch unverletzt, als er das Grundstück gegen 17.30 Uhr verlassen hatte. Wer zur fraglichen Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich von Weide oder Grundstück gesehen hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten sich an die Kripo in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Isselburg: Fohlen stirbt nach ungeklärter Verletzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.