| 00.00 Uhr

Rees
Freiwillige Feuerwehr Haldern ehrt Jubilare

Rees. 70 Jahre Dienst in der Feuerwehr standen bei der jüngsten Jubilarehrung der Freiwilligen Feuerwehr in Haldern im Vordergrund. Stadtbrandinspektor Hans-Josef Möllenbeck und Hauptbrandmeister Norbert Stamm erhielten für ihr langjähriges Engagement aus den Händen von Bürgermeister Christoph Gerwers das Feuerwehrehrenzeichen in Gold.

Nach einem kurzen Rückblick auf das Jahr 1981, dem Feuerwehr-Beitrittsjahr von Stamm und Möllenbeck, blickte Gerwers auf das vielfältige Feuerwehr-Engagement der beiden Jubilare zurück. Beim Jubilar Hans-Josef Möllenbeck würdigte der Bürgermeister vor allem die langjährige Tätigkeit des stellvertretenden Wehrführers der Stadt Rees sowie die unermüdliche Bereitschaft, an zahlreichen feuerwehrspezifischen Aus- und Fortbildungen teilzunehmen. Christof Wehofen vom Löschzug Haldern hob vor allem das "planerische und organisatorische" Geschick Möllenbecks hervor und führte aus, dass Hans-Josef Möllenbeck aufgrund seines Arbeitsplatzes im Ort in den zurückliegenden 35 Jahren wohl die meisten Einsätze des Löschzuges gefahren habe.

Besonders einsatzfreudig zeigte sich Norbert Stamm bei der Sanierung des Feuerwehrgerätehauses in Haldern. So verwunderte es nicht, dass sowohl Gerwers als auch Wehofen dem Jubilar für sein Engagement am Feuerwehrgerätehaus dankten. "Der heutige Hauptbrandmeister hatte bei der Sanierung des Feuerwehrgerätehauses maßgeblich die Fäden in der Hand", wurde Gerwers konkret. Wehofen ergänzte, dass Stamm auch ein wichtiges Bindeglied zwischen jungen und älteren Kameraden des Löschzuges sei.

Mit einem Kameradschaftsabend endete die Jubilarehrung des Löschzuges Haldern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Freiwillige Feuerwehr Haldern ehrt Jubilare


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.