| 00.00 Uhr

Rees
Fünf Nachtwächter sammeln 430 Euro für Stella

Rees. "Die heutige Tour ist kostenlos, aber nicht umsonst", erklärte Nachtwächter Heinz Wellmamm zu Beginn des stadtgeschichtlichen Rundgangs durch Rees. Denn Wellmann, Gildemeister der "Deutschen Nachtwächter, Türmer und Figuren", und vier seiner Kollegen aus Rees und Sachsen-Anhalt sammelten jetzt Spenden für die an Muskeldystrophie erkrankte Reeser Gymnasiastin Stella Scholaja, die Geld für eine Stammzellentherapie in Thailand benötigt. So warfen die mehr als 50 Gäste der Tour 430 Euro in Wellmanns Laterne, die gleich darauf an Stellas Eltern in der Pizzeria Adriatico übergeben wurde.

Es war ein ungewöhnlicher und seltener Anblick, in der Innenstadt und an der Rheinpromenade gleich fünf Nachtwächter in voller Gewandung, mit Hellebarde und Laterne zu sehen. Das erste Treffen dieser Art auf Reeser Boden kam zustande, weil Ralf Edler, Nachtwächter aus Schöneck im Vogtland, und Jeff Lammel, Nachtwächter aus Magdeburg und Schönebeck, ihren Wochenendbesuch am Niederrhein angekündigt hatten.

Heinz Wellmann führte sie nicht nur zu den historischen und gastromischen Sehenswürdigkeiten der Rheinstadt, sondern organisierte auch die gemeinsame Tour mit den zwei weiteren Reeser Nachtwächtern Tomas Nienhuysen und Bernd Schäfer. Vom Froschteich ging es zur evangelischen Kirche, wo ein Umtrunk auf die Gäste wartete, und von dort aus weiter zum Marktplatz, zur katholischen Kirche, zum Museum mit Stadtmodell und Kasematten und über das Rondell zum Mühlenturm. Während die Reeser Nachtwächter anschaulich die Geschichte ihrer Heimatstadt aufleben ließen, steuerten Jeff Lammel und Ralf Edler Anekdoten aus Sachsen-Anhalt bei.

Die Tour mit den fünf Nachtwächtern war ein Vorgeschmack auf das Bild, das sich den Reesern am Samstag, 22. Oktober, bieten wird. Dann findet in Rees die Regionalversammlung der Gilde statt, zu der sich laut Wellmann schon jetzt mehr als 30 Nachtwächter, Türmer und Figuren angemeldet haben.

(ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Fünf Nachtwächter sammeln 430 Euro für Stella


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.